Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Großer Jubel: Die Schanzer U 19 siegte im dritten Pflichtspiel in Folge! (Foto: FCI)

U 19 bezwingt "Rote Teufel"- U 17 schießt sich an die Spitze - Alle Jugendresultate

Es läuft in der Liga: Sowohl unsere U 19 als auch die Schanzer U 17-Junioren fahren den nächsten Sieg ein - und noch dazu fallen beide Erfolge deutlich aus. Während sich die A-Jugendlichen durch ein spektakuläres 3:0 gegen Lautern ins Mittelfeld der U 19-Bundesliga vorarbeiten, stehen unsere B-Junioren durch ein 5:0 gegen Deggendorf nun sogar auf dem ersten Rang in der Bayernliga. Die U 16 tat es ihnen gleich und liegt nun ebenfalls an der Tabellenspitze, allerdings punkt- und torgleich mit dem SSV Jahn aus Regensburg. Darüber hinaus starteten auch die beiden jüngsten Jungschanzer Teams in ihre Spielzeiten und siegten beide jeweils klar und deutlich. Wir haben wie gewohnt alle Ergebnisse aus dem Schanzer Nachwuchsbereich für euch zusammengefasst!



U 21 überragend gegen den Jahn, aber punktlos gegen Hankofen

Höhen und Tiefen bei unserer U 21: Nach einem fulminanten 6:0-Heimsieg gegen Jahn Regensburg unterlag die Reifschneider-Elf wenige Tage später Hankofen-Hailing durch zwei späte Treffer mit 1:2. Philipp Herrmann brachte die Jungschanzer in Führung (24.), doch Jakob Vogel ließ am Ende die Gastgeber durch seine Treffer in der 80. Minute und der Nachspielzeit (per Elfmeter) jubeln.

Tore gegen Regensburg: Weiß (2), Schorn, Götzendorfer, N'Gatie, Eigentor



U 19 setzt Siegesserie gegen Kaiserslautern fort

Die U 19 konnte nach der Länderspielpause ihre Siegesserie durch ein 3:0 gegen den 1.FC Kaiserslautern fortsetzen. Dabei war der Spielverlauf enger und intensiver als es das Ergebnis vermuten lässt. Von Beginn an war das Geschehen hektisch, wozu auch eine frühe rote Karte eines Gästeakteurs aufgrund einer Tätlichkeit beigetragen hatte (10.). Eine Viertelstunde später folgten zwei weitere rote Karten. Zunächst musste der Gästekeeper nach einem harten Foul an Justin Butler als letzter Mann vom Platz, anschließend wurde auch der Schanzer Stürmer wegen einer Beleidigung seines foulenden Gegenspielers des Feldes verwiesen. Bis zur Pause waren die Jungs von Roberto Pätzold um Spielkontrolle bemüht, ohne sich dabei klare Torchancen herauszuspielen.

Nachdem sich alle in der Halbzeitpause in Ruhe an die neue Spielsituation anpassen konnten, wurde das Schanzer Spiel deutlich strukturierter und zielstrebiger. Folge war der Führungstreffer durch einen Fernschuss von Merlin Röhl (69.). Sieben Minuten später wurde der eingewechselte Fabio Meikis im Strafraum durch ein Foul gestoppt, Jalen Hawkins verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Gegen nun offenere Gäste besiegelte Fabio Meikis im Nachsetzen endgültig den dritten Schanzer Erfolg in Serie (83.).

Roberto Pätzold: „Es war für uns sehr wichtig, dass wir nach der Pause direkt wieder mit einem Erfolg in den nächsten Saisonabschnitt starten konnten. Gerade wenn man das Programm der nächsten Wochen ansieht, ist dieser Erfolg sehr viel Wert. Und auch die Art und Weise stimmt mich zuversichtlich. Bei diesem Spielverlauf die Ruhe zu bewahren und geduldig zu bleiben, zeugt von Qualität und Selbstvertrauen. Mit diesen Eigenschaften werden wir natürlich auch nächste Woche, wenn uns beim Tabellenführer in Mainz sicherlich eine andere Aufgabe erwarten wird, versuchen das Maximum herauszuholen und es dem FSV so schwer wie möglich zu machen.“

Tore: Röhl, Hawkins, Meikis



U 17 schießt sich an die Spitze

Deutlicher Heimsieg: Am dritten Spieltag der B-Junioren-Bayernliga bezwang die Elf von Thomas Karg die SpVgg GW Deggendorf im heimischen ESV-Stadion mit 5:0. Im ersten Heimspiel der Saison drückte der FCI den Gegner sofort in die eigene Hälfte. Bereits nach sechs Minuten stand es 1:0 nach einem satten Volleyschuss. Nur neun Zeigerumdrehungen später folgte das 2:0. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, musste unser Stürmer nur noch den Fuß hinhalten. In der 33. Minute wurde ein schneller Konter blitzsauber zu Ende gespielt und auf 3:0 erhöht. Bis zur Halbzeit verwalteten die Donaustädter das Ergebnis und es passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Nach der Halbzeit wollte die Elf von Thomas Karg nochmal das Ergebnis in die Höhe schrauben. In der 50. Minute stand der Schanzer Innenverteidiger nach einem Eckball goldrichtig und traf aus dem Getümmel im Strafraum zum 4:0. In den nächsten 25 Minuten hatte der Gast aus Deggendorf seine erste Chance im ganzen Spiel. Es dauerte bis zur 76. Minute bis der Endstand zum 5:0 feststand - der FCI traf nach einem tollen Abschluss ins lange Eck.

Coach Thomas Karg zeigte sich zufrieden: „Heute war es von Anfang an ein Spiel in eine Richtung. Meine Jungs haben es im vorderen Drittel sehr ordentlich gemacht. Im Spielaufbau haben mir einige Dinge nicht gepasst, die wir aber in der 2. Halbzeit dann besser in den Griff bekommen haben. Hinten stand zum ersten Mal die Null und wir haben im ganzen Spiel nur eine Halbchance der Deggendorfer zugelassen. Am Ende hätten wir noch zwei bis drei Tore mehr schießen können. Nichtsdestotrotz war es ein solider Auftritt auf dem wir aufbauen können. Jetzt fahren wir nächste Woche nach Ansbach und schauen, dass wir dort die nächsten 3 Punkte nach Ingolstadt holen.“



U 16 gewinnt am heimischen Sportpark

Die U 16 des FCI konnte am vergangenen Wochenende ihren zweiten Sieg im dritten Spiel in der Landesliga Süd einfahren. Dabei besiegte die Elf von Sabrina Wittmann die U 17 des TSV 1860 Rosenheim mit 2:1 (1:1). „Das Ergebnis sieht enger aus, als das Spiel am Ende tatsächlich war. Das ärgert mich etwas“, resümierte Wittmann nach dem Schlusspfiff.

Bereits in der ersten Minute fiel das 1:0 für die Jungschanzer. Nach einer Hereingabe von Links, konnte der Ingolstädter Offensivmann zum 1:0 einschieben. Das Spiel fand im Anschluss weiterhin nur in der gegnerischen Hälfte statt, bis die Rosenheimer in der 13. Minute zum Ärger der Schanzer einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Diesen konnten die Gäste zum 1:1-Ausgleich verwandeln.

In der zweiten Halbzeit waren es dann unzählige Gelegenheiten, die die Jungs um Kapitän Valentin Hoti liegen ließen. Nach einer Direktpasskombination im Zentrum schob einer der Ingolstädter Stürmer dann aber doch zum 2:1-Siegtreffer ein. In der Folge verpasste man allerdings erneut, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben und gestaltete das Spiel damit bis zum Ende hin noch spannend.

Trainerin Sabrina Wittmann nach dem Spiel: „Wir haben wieder ein gutes Spiel gemacht, müssen aber noch an der Abstimmung im vorderen Drittel arbeiten. Das wird aber in den kommenden Wochen mit Sicherheit immer besser. Wir sind jedenfalls sehr glücklich über den Sieg.“



U 15 verliert Auftakt in Fürth

Am Sonntag begann die Regionalliga-Saison für unsere U 15: An der Charly May Sportanlage traf man zum Auftakt auf die SpVgg Greuther Fürth und musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Ein besonders bitterer Elfmeter in der sechsten Minuten bescherte den Fürthern, nach einer guten Anfangsphase der Gäste, die frühe 1:0-Führung. Die Schanzer konnten diesen Rückschlag gut wegstecken, kontrollierten phasenweise die Partie sehr gut und hätten den Ausgleich, wenn nicht sogar die Führung, erzielen müssen. In der zweiten Hälfte war es zunächst ein ausgeglichenes Spiel bei dem die Jungschanzer die einzig nennenswerte Chance hatten. 20 Minuten vor dem Ende gelang der Spielvereinigung durch einen Konter jedoch die 2:0-Führung und nur vier Minuten später der Treffer zum vorentscheidenden 3:0. Drei Minuten nach dem letzten Tor der Gastgeber gelang dem FCI noch der 3:1-Anschlusstreffer, doch dies sollte leider auch der Endstand bleiben.

Trainer Fabian Reichler nach dem Spiel: „Ein enttäuschendes Ergebnis trotz eines guten Auftritts meiner Mannschaft in Fürth. Leider haben wir es in der ersten Halbzeit, trotz zahlreicher Möglichkeiten, verpasst das Spiel für uns offen zu halten oder sogar auf unsere Seite zu ziehen. Da fehlte uns einfach die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Nichtsdestotrotz zeigt mir das Spiel auch positive Dinge, wie den unbedingten Willen meiner Mannschaft dieses Spiel zu gewinnen, auf. In den kommenden Wochen wollen wir das auch in Resultate ummünzen.“



U 14 verliert klar gegen den FC Liefering und gewinnt Generalprobe

In einem insgesamt schlechten Spiel seitens der Jungschanzer kam die U 14 klar unter die Räder und verlor gegen den FC Liefering mit 5:0. Dennoch deutete sich dies in den ersten 10 Minuten nicht an, denn die Jungschanzer hatten drei absolute Großchancen, die sie nicht nutzen konnten. Doch von da an konnte der FC Liefering, übrigens eingegliedert in die Nachwuchsarbeit von RB Salzburg, die Partie an sich reißen und die Ingolstädter wehrten sich nicht mehr. So war es eine Frage der Zeit bis die Tore fielen. Auch die Anzahl der Tore wurde dem Spielverlauf im Endeffekt gerecht.

Besser lief es bei der Generalprobe: In einem torchancenreichen Spiel gewann die U 14 3:0 im Spiel gegen die U 15 des SC Landshut-Berg. Der Gegner war sehr defensiv eingestellt und lauerte immer wieder auf Konterchancen. Am Anfang konnten sich die Ingolstädter noch nicht richtig durchsetzen, sodass das Spiel lange offen war, da die Landshuter durch schnelle und körperlich robuste Stürmer immer wieder gefährlich wurden. Doch im Endeffekt konnte sich die spielerische Qualität der Jungschanzer durchsetzen und so gewannen sie das Spiel klar und verdient mit 3:0.



U 13 unterliegt dem FC Bayern

Zum Förderliga Auftakt muss sich unsere U13 dem FC Bayern München mit 2:0 geschlagen geben. Gegen stark aufspielende, ballsichere Gäste hatten die Jungschanzer 75 Minuten lang Schwerstarbeit zu verrichten. Nach dem ersten Drittel stand es 1:0 für den FCB. Das zweite Drittel endete torlos, da es dem Münchener Nachwuchs nicht gelang, ihren Ballbesitz in Tore umzumünzen. Im letzten Drittel gelang es den Schanzern jedoch das Spiel mehr und mehr in die Hälfte des Gegners zu verlagern. Ein paar vielversprechende Situationen blieben ungenutzt, die Bayern machten fünf Minuten vor Ende mit einem direkten Eckentor den 2-0 Endstand klar.

Maxi Gruber zum Spiel: "Unter dem Strich haben die Bayern verdient gewonnen. Trotzdem hat sich meine Mannschaft 75 Minuten lang aufopferungsvoll gewehrt und es einem sehr ballsicheren Gegner so schwer wie möglich gemacht. Der Fokus liegt jetzt auf 1860 München, da wollen wir am Samstag punkten."



U 12 holt im ersten Ligaspiel drei Punkte

Das erste U 13-Bezirksoberliga-Spiel der neuen Saison konnte die U 12 beim Aufsteiger SV Schlossberg-Stephanskirchen mit 4:0 hochverdient gewinnen. In einem sehr einseitigen Spiel mangelte es lediglich an der Chancenverwertung, um einen noch höheren Sieg herauszuspielen. Nun gilt es sich intensiv auf das Spiel gegen den nächsten Aufsteiger FC Greifenberg vorzubereiten, um weitere drei Punkte auf dem Konto verbuchen zu können.

Cheftrainer Dominique Hermann: „Insgesamt bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden, denn auch aufgrund der äußeren Umstände mit der staubedingt zweieinhalbstündigen Anreise war es nicht leicht. Trotzdem haben wir von Beginn an gut ins Pressing gefunden und die Räume für den Gegner sehr eng gemacht und schlussendlich auch in der Höhe verdient gewonnen.“



U 11 startet mit einem 5:1-Auswärtssieg erfolgreich

Das erste Punktspiel im Trikot der Schanzer bestritt am Sonntagvormittag die U 11 bei der U 13 des MTV Ingolstadt und konnte dieses auch gleich mit 5:1 gewinnen. Nachdem unter der Woche das letzte Testspiel gegen den starken U 13-Nachwuchs des TSV Berching noch mit 0:6 verloren wurde, steigerte sich das ganze Team und fuhr verdient die drei Punkte gegen ein keineswegs chancenloses Team des MTV ein.

Trainer Georg Glas: „Ich bin stolz darauf, wie sich das Team am Sonntag präsentiert hat und seine Chancen diesmal auch besser verwertet hat. Wir werden weiter intensiv an uns arbeiten und versuchen gegen die JFG Schambachtal am Samstag unser Bestes zu geben.“
 

Weitere News

U 21 mit Remis in Donaustauf - Erfolgreicher Test der U 19 - Alle ...

Es war ein durchwachsenes Wochenende für das Schanzer Nachwuchsleistungszentrum. Die U 21 um Cheftrainer Alexander Reifschneider musste sich mit einem ...

mehr...

Amateur oder Profi, Mann oder Frau: Die neue "Torjägerkanone" für ...

fussball.de und der kicker starten in Kooperation mit Volkswagen eine besondere Aktion: „Die Torjägerkanone® für alle“. In dieser Saison werden bei ...

mehr...

3:4 im Spitzenspiel: Schanzerinnen unterliegen Mönchengladbach

Eine packende Partie mit einem denkbar unglücklichen Ausgang gegen ihre Gunsten erlebten die Frauen des FC Ingolstadt 04 am Sonntagnachmittag im ...

mehr...