Niederlage in Rosenheim

Niederlage in Rosenheim

Am 21. Spieltag der Regionalliga Bayern musste die Schanzer U23 eine 0:2 (0:1) Niederlage beim TSV 1860 Rosenheim hinnehmen.
Die Gastgeber verteidigten von Beginn an aggressiv und konsequent, ließ unseren FCI nicht richtig ins Spiel finden. Die Schanzer fanden bei einer kompakt stehenden Abwehr kein Durchkommen, wurden nur selten gefährlich. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzte der Rosenheimer Angreifer Thomas Masberg geschickt Standardsituation zur 1:0 Führung für die Heimmannschaft (45+1).
Kurz nach dem Seitenwechsel folgte der nächste Rückschlag für die Mannschaft von Joe Albersinger: Wieder war der TSV 1860 Rosenheim nach einer Standardsituation erfolgreich, diesmal verwandelte Eugen Martin, nach einem Eckball, aus rund 18 Metern zum 2:0. Die Partie stand weiterhin unter keinem guten Stern für unsere Schanzer. Durch zwei Platzverweise schwächte sich unsere U23 selbst (Kapitän Marcel Hagmann sah nach einem Foulspiel in der 66. Minute eine rote Karte, nur drei Minuten später musste auch Ralf Keidel mit gelb-rot vom Platz). Fortan nur noch zu neunt, versuchte es der FCI nochmal, Karl-Heinz Lappe und der eingewechselte Thomas Berger verpassten jedoch beide den Anschlusstreffer.
„Heute kann man nicht zufrieden sein, vor allem nicht mit der ersten Halbzeit. Wir haben nicht umgesetzt, wie wir es können. Daran müssen wir weiter arbeiten. Aber solche Spiele gibt es“, resümierte Joe Albersinger die Partie.
 
FC Ingolstadt 04: Aaron Siegl – Ralf Keidel, Marcel Hagmann, Azur Velagic, Michael Mayr – Patrick Walleth (58. Michael Denz), Manuel Ott – Reagy Ofosu (83. Arnold Hanschek), Stefan Müller, Stanislav Herzel (58. Thomas Berger) – Karl-Heinz Lappe
(Thomas Reichlmayr (ETW), Steffen Jainta, Thomas Prinz, Samuel Riegger)
Tore:
1:0 Thomas Masberg (45.+1 Minute)
2:0 Eugen Martin (51. Minute)