Personalupdate: Paulsen mit Fortschritten – Entwarnung bei Wolfram

Drehten am Donnerstag fleißig ihre Runden auf dem Schanzer Trainingsgelände: Dennis Eckert Ayensa und Björn Paulsen (Foto: FCI).

Personalupdate: Paulsen mit Fortschritten – Entwarnung bei Wolfram

Der FC Ingolstadt 04 kann mit der bisherigen Länderspielpause nicht nur aus sportlicher Sicht absolut zufrieden sein (3:2 im Testspiel gegen Nürnberg), auch personell gibt es bei den Schanzern wieder gute Nachrichten. So bestritt Außenverteidiger Frederic Ananou gegen den Club sein erstes Spiel seit Januar 2019 und auch der an einer Muskelverletzung laborierende Defensivallrounder Björn Paulsen ist auf sehr gutem Weg zurück ins Mannschaftstraining. 

Des Weiteren standen am Donnerstag sowohl Dennis Eckert Ayensa als auch Maximilian Wolfram wieder auf dem Platz, nachdem sie die Dienstagseinheit vorzeitig hatten abbrechen müssen. Beide Neuzugänge sollten beim Heimspiel gegen Chemnitz demnach zur Verfügung stehen.

Damit kann Cheftrainer Jeff Saibene in der Vorbereitung auf das Duell mit dem Tabellenvorletzten (Sa., 19.10. – 14 Uhr) nahezu aus dem Vollen schöpfen.

Lediglich zwei Schanzer fehlen dem FCI längerfristig: Agyemang Diawusie (Schulterverletzung) und Patrick Sussek (Mittelfußfraktur) werden noch einige Zeit brauchen, um wieder mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen.