Schanzer gewinnen im Test gegen den VfB verdient mit 1:0 (inkl. Highlight-Video)

Mit Tempo: Toni Pledl zieht an Christian Gentner vorbei.

Schanzer gewinnen im Test gegen den VfB verdient mit 1:0 (inkl. Highlight-Video)

Unser FCI hat seinen Test in der Länderspielpause erfolgreich bestritten. Beim Bundesligisten VfB Stuttgart erspielten sich die Schanzer zahlreiche Tormöglichkeiten, ließen kaum Gefahr vor dem eigenen Gehäuse aufkommen und gewannen die Partie absolut verdient durch ein sehenswertes Tor von Romain Brégerie (59.).

Eine Unachtsamkeit des Stuttgarters Jens Grahl führte zur ersten Schanzer Gelegenheit, doch Dario Lezcano vergab die Einschussmöglichkeit, sein Heber senkte sich knapp neben dem Tor (2. Minute). Erneut Lezcano hätte nach schöner Flanke dann fast die Führung besorgt, doch Grahl parierte seinen Kopfstoß nach einer knappen halben Stunde.

Trainer Stefan Leitl hatte erneut auf Viererkette gestellt, gefolgt vom einem Dreier-Mittelfeld sowie dem „Sturmtrio“ mit Takahiro Sekine, Dario Lezcano und Antonio Colak. Letzterer bekam eine gute Freistoßflanke von Otavio nicht gedrückt und verpasste ebenso mit dem Kopf (35.). So hatte sich der Zweitligist nach rund einer halben Stunde zwar ein Übergewicht erarbeitet, konnte jedoch kein Kapital aus den Szenen schlagen. Auf der eigenen Seiten ließen die Schanzer wenig zu und unterbanden die Konter des VfB frühzeitig.


Max Christiansen attackiert Nicolas Sessa.

Dann kam noch einmal Gefahr auf. Nach sehenswertem Lauf verpasste Thomas Pledl den Moment des Abspiels auf Lezcano, es war die letzte Möglichkeit der ersten Hälfte. Anschließend ertönte der Pausenpfiff durch Martin Petersen.

Mit drei Wechseln auf Seiten der Ingolstädter ging es in den zweiten Abschnitt. Leitl brachte dabei frischen Wind in vorderster Reihe (Stefan Kutschke und Robert Leipertz), gleichzeitig wich Kapitän Marvin Matip für Romain Brégerie. Doch es war ein Mittelfeldspieler, der die Schanzer-Führung auf dem Fuß hatte. Max Christiansen, perfekt einsgesetzt von Pledl, tauchte buchstäblich allein vor dem VfB-Gehäuse auf, scheiterte jedoch am Schlussmann (51.). Kurz darauf kam Hauke Wahl nach Ecke zum Kopfball, doch erneut landete der Ball in dem Armen des Keepers.

Längst hätte auf der Anzeigentafel das eine oder andere Tor der Schanzer prangen müssen, doch trotz klarem Übergewicht stand es weiterhin 0:0. Auch Robert Leipertz konnte leider nicht mehr als einen Abschluss verbuchen (56.), immer wieder verhinderte Grahl umsichtig den Rückstand. Chancenlos blieb der Torhüter jedoch beim „Rebound“ von Brégerie. Der Routinier nahm den abgewehrten Eckball volley und versenkte das Spielgerät unhaltbar im Torwinkel (59.). Der eingewechselte Sonny Kittel trat kurz nach dem Betreten des Feldes zum Freistoß an – Endstation waren jedoch wieder die Handschuhe des Keepers.


Kam erstmals zum Einsatz: Christian Träsch bei seinen Schanzern.

Auf der anderen Seite rauschte der Versuch von Caniggia Elva nicht weit am Torpfosten vorbei (67.). Danach wechselte Leitl kräftig durch, sodass auch Christian Träsch erstmals zum Einsatz für den FCI kam. Der gebürtige Ingolstädter war erst einen Tag vorher vom VfL Wolfsburg in die Donaustadt gewechselt. Sein Debüt gab auch Marco Knaller, der am Vorabend noch als Neuzugang aus Sandhausen vermeldet werden konnte. Den Wechselreigen beendeten schließlich Albano Gashi, Ryoma Watanabe und Phil Neumann, der nach Sprunggelenksverletzung wieder zur Verfügung stand. Damit hatte Leitl allen Akteuren Einsatzminuten verschafft. Kuriose Szene vor dem Abpfiff: Leipertz und Lex jagten den Ball gleich mehrmals auf das Stuttgarter Tor, doch das war wie zugenagelt. Immer wieder war ein Bein oder der Arm des Keepers im Weg, so blieb es beim 1:0-Erfolg des FCI.

Trainer Stefan Leitl nach dem Spiel: „Mit dem Test bin ich rundum zufrieden, wir haben uns zahlreiche, hochkarätige Chancen erspielt und waren auch bei Standards gefährlich.“

FCI: Nyland (70. Knaller) – Levels (70. Träsch), Matip (46. Brégerie), Wahl (82. Neumann), Otavio (70. Gaus) – Schröck (82. Gashi), Christiansen (82. Watanabe), Pledl (75. Lex) – Sekine (60. Kittel), Lezcano (46. Kutschke), Colak (46. Leipertz)


FCI.TV präsentiert euch hier die Highlights des Testspiels der Schanzer beim VfB Stuttgart. Viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden