Schanzer und „Gitschberg Jochtal“ schließen langfristige Partnerschaft

Freuen sich auf eine erfolgreiche Partnerschaft: (v.l.n.r.) Franz Spitzauer (Geschäftsführer Finanzen und Marketing beim FCI), Karl Leitner (Präsident Gitschberg-Jochtal AG), Stefan Gruber (Präsident Tourismusverein Gitschberg-Jochtal) und Felix Furtmeier (Leiter Sponsoring und Vertrieb beim FCI). (Foto: Bösl)

Schanzer und „Gitschberg Jochtal“ schließen langfristige Partnerschaft

Der FC Ingolstadt 04 begrüßt einen neuen „Top-Partner“ an seiner Seite. Mit der „Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal“ in Südtirol einigten sich die Oberbayern auf eine weitreichende Kooperation sowohl auf wirtschaftlicher als auch auf sportlicher Ebene. Die Zusammenarbeit ist auf mindestens fünf Jahre angelegt und beginnt bereits in diesem Sommer.

Kern der bis 2023 datierten Partnerschaft ist die Ausrichtung der jährlichen Sommertrainingslager auf den Trainingsplätzen in Vals in der Ferienregion Gitschberg Jochtal. Dabei sollen sich neben den Profis des FCI auch die Jugendteams unter optimalen Bedingungen auf die kommenden Spielzeiten vorbereiten können.

U 19 und U 17 bilden die „Vorhut“
Bereits in diesem Sommer reisen die Schanzer Bundesligamannschaften der U 19 und U 17 nach Südtirol, gefolgt von der U 21 sowie der Audi Schanzer Fußballschule, die gemeinsam mit dort ansässigen Vereinen und Hotels Ende Oktober ein Feriencamp in der Ski- & Almenregion ausrichten wird.
 


Freuen sich auf die kommenden Trainingslager in der „Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal“: Die Profis des FC Ingolstadt 04. (Foto: Bösl)

Franz Spitzauer, Geschäftsführer Finanzen und Marketing beim FCI, ist von der neu geschlossenen Partnerschaft überzeugt und unterstreicht die Vielschichtigkeit der Kooperationsvereinbarung: „Neben klassischen Werbebausteinen haben wir in der Zusammenarbeit mit der „Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal“ unseren Fokus auch auf den digitalen Bereich gelegt. Zum einen wird unser neuer „Top-Partner“ im Audi Sportpark präsent sein und erhält das Presenting der offiziellen Aftermatch-Party im Business-Bereich. Zum anderen wird die Zusammenarbeit auch auf unseren Social Media-Kanälen sichtbar werden und einige interessante Angebote für unsere Fans und Follower beinhalten.“

FCI passt aufgrund geographischer Nähe
Die dadurch geschaffene ganzheitliche Präsentation des neuen Ingolstädter Partners begeistert auch Stefan Gruber, Präsident des Tourismusvereins: „Der FC Ingolstadt 04 passt aufgrund seiner geographischen Nähe und der bevorzugten Zielgruppen perfekt zu unserer Ferienregion. Die dauerhafte und regelmäßige Präsenz des Klubs auf den Trainingsanlagen vor Ort stärkt die Begeisterung für den Fußball und erweitert das Portfolio unseres Gebiets um eine zusätzliche Facette.“

Der FCI und der Tourismusverband aus Südtirol arbeiten also sowohl wirtschaftlich als auch sportlich eng zusammen, wie Harald Gärtner, FCI-Geschäftsführer Sport und Kommunikation, ebenfalls hervorhebt: „Die Langfristigkeit der Kooperation erleichtert die Planungen bezüglich der Sommertrainingslager unserer Profi- und Jugendmannschaften enorm. Dass die gesamte Anlage nun saniert und gemeinsam mit unseren Greenkeepern ein neuer Fußballplatz errichtet wird, ermöglicht uns außerdem eine sehr gute und individuell angepasste Vorbereitung auf die jeweiligen Spielzeiten.“

Den Schanzer Fans kommt die mindestens fünfjährige Zusammenarbeit also ebenfalls entgegen. Sie wissen bereits heute, wo sich der FC Ingolstadt 04 in den kommenden vier Jahren zum Sommer-trainingslager aufhalten wird und können schon jetzt den nächsten Besuch in Südtirol planen.