Titelkampf geht weiter: Schanzer eSportler bestreiten Playoffs

Unsere beiden eSports-Profi Andi (links) und Hasan (Mitte) greifen in den Playoffs an.

Titelkampf geht weiter: Schanzer eSportler bestreiten Playoffs

Nach der VBL Club Championship ist vor den VBL Playoffs: Am Samstag und Sonntag treten die beiden Schanzer eSportler Hasan „hasoo19“ Eker und Andreas „ANDY“ Gube bei der K.O.-Runde im Fußballmusem des Deutschen Fußball Bundes in Dortmund an und kämpfen um die Teilnahme am VBL Grand Final. Wir haben für euch die wichtigsten Infos zum anstehenden Wettbewerb zusammengefasst.

Durch einen abschließenden zwölften Platz in der Club Championship der TAG Heuer Virtual Bundesliga haben sich die eSportler des FC Ingolstadt 04 erfolgreich für die anschließenden Playoffs qualifiziert, bei denen Hasan und Andreas um die Teilnahme am VBL Grand Final im kommenden Mai kämpfen werden.

Das Teilnehmerfeld ist dabei mit jeweils 64 Spielern in zwei Gruppen aufgeteilt: Eine Gruppe tritt an der PlayStation gegeneinander an, die andere an der XBox. Für den FCI wird dabei Hasan an erstgenannter und Andreas an zweitgenannter Konsole an den Start gehen.

Ziel beider Schanzer ist es, sich über den jeweiligen Turniermodus (Gruppen- und anschl. K.O.-Phase) eine Top-4-Platzierung zu erspielen und damit die Teilnahme am VBL Grand Final zu sichern, in denen der beste deutsche Spieler an der PlayStation sowie an der XBox gekürt wird.

Geänderter Turniermodus

Im Vergleich zur VBL Club Championship treten die eSportler sowohl in den Playoffs als auch in einem möglichen Grand Final in einem anderen Modus gegeneinander an. Im sogenannten „Ultimate Team – Mode“ werden die Stärken der jeweiligen Teams nicht mehr auf ein „85er-Level“ eingependelt sondern entsprechen den simulierten Realwerten der Akteure aus der 1. und 2. Bundesliga. Durch diese Änderung rechnet sich der FC Ingolstadt 04 am kommenden Wochenende größere Chancen aus als noch in der VBL Club Championship.

Wie ihr die Partien verfolgen könnt

Für das Turnier am Samstag (PlayStation) und Sonntag (Xbox) bietet die Deutsche Fußball Liga bislang keinen Livestream an, informiert über den Playoff-Verlauf aber auf Twitter.

Darüber hinaus haben alle Schanzer Fans die Möglichkeit, Hasan (Instagram, Twitter) und Andreas (Instagram, Twitter) über deren eigene Social Media-Kanäle zu verfolgen und auch auf dem offiziellen eSports-Kanal des FCI (Instagram, Twitter, Facebook) auf dem Laufenden zu bleiben.