U 21: Mit Rückenwind ins Duell mit dem TSV Buchbach

Ryoma Watanabe im letzten Duell mit den Buchbachern (Foto: Bösl/KBUMM)

U 21: Mit Rückenwind ins Duell mit dem TSV Buchbach

Nach Stotterstart zwei Dreier in Folge: Unsere U 21 hat sich nach den Auftaktniederlagen zuletzt dank Siegen gegen Memmingen und Burghausen ins Mittelfeld der Regionalliga Bayern katapultiert. Nun will die Elf von Chefcoach Stefan Leitl nachlegen und beim zweiten Heimspiel gegen den TSV Buchbach weiter Punkte sammeln. Anpfiff der Partie ist am Freitag, 11. August um 19.00 Uhr im ESV-Stadion.

Mit den Buchbachern reist der aktuell Tabellendritte auf die Schanz – in fünf Partien konnten die Oberbayern gleich drei Mal gewinnen, ein Remis erzielen und verloren lediglich eine Partie. Unsere Schanzer hingegen zeigten sich nach Auftaktniederlagen gegen Bayern München II (0:5) und Bayreuth (1:3) stark verbessert und schlugen den FC Memmingen (2:1) sowie Wacker Burghausen auswärts mit 3:2. Chefcoach Leitl erwartet ein spannendes Duell mit den Rot-Weißen: „Buchbach ist immer ein sehr unangenehmer Gegner. Sie sind eine etablierte und eingespielte Regionalligamannschaft, die uns alles abverlangen wird. Aber wir konnten in den letzten zwei Partien Bestätigung und Selbstvertrauen für unsere Arbeit tanken, weshalb wir ihnen mit viel Mentalität und Kampfgeist optimistisch entgegentreten“.

Fehlen werden dem Coach Thomas Kurz, genauso wie Leon Fischhaber. Des Weiteren wird Dominik Schröder noch pausieren müssen, während Thorsten Nicklas und Markus Pöllner, genauso wie Tjark Dannemann zurück in den Kader kehren werden. Auch Amar Suljic steht wieder zur Verfügung. Alexander Langen hingegen zog sich einen Außenbandriss am Sprunggelenk zu – er wird sechs bis acht Wochen ausfallen, zudem ist der Einsatz von Niklas Elm fraglich. Zu guter letzt kehrt ebenfalls Alexander Kogler nach einer Sperre zurück.

Auch zwei neue „alte“ Spieler stehen nun wieder im Team von Chefcoach Stefan Leitl. Albano Gashi und Marcel Schiller, die zuletzt Vereinslos waren, werden wieder für die Jungschanzer spielen: „Wir freuen uns sehr, zwei echte Ingolstädter Jungs wieder im Kader zu haben. Mit Albano Gashi gewinnen wir einen zusätzlichen Spielgestalter mit einiger Erfahrung auf der „Sechs“ dazu und Marcel Schiller bringt Tempo auf der Außenbahn“, so der ehemalige Schanzer Kapitän, der offen ließ, ob die beiden schon zum Einsatz kommen könnten.

Auf fci.de erfahrt ihr wie immer, wie sich unsere Jungschanzer geschlagen haben!

>>Mehr Beiträge