U 23 fährt Heimsieg gegen Buchbach ein

Albano Gashi im Duell mit Buchbachs Keeper (Foto: Bösl)

U 23 fährt Heimsieg gegen Buchbach ein

In einer hitzigen Partie besiegte unsere Bundesligareserve den TSV Buchbach verdient mit 2:0. Kapitän Stefan Müller brachte den FCI per Kopf in der 29. Minute in Führung, ehe Sammy Ammari einen Elfmeter in der 49. Minute zum 2:0 Endstand verwandelte.

In einer schwungvollen Auftaktphase verbuchten die Schanzer den ersten gefährlichen Torschuss: Andreas Buchner legte im Buchbacher Strafraum uneigennützig für den nachgerückten Albano Gashi auf, der den Ball in der achten Minute nur knapp über die Latte schoss. In der Folge blieben Chancen Mangelware, auch wenn sich beide Mannschaften ein schnelles und physisch betontes Duell lieferten. Das änderte sich erst in der 25. Minute, als Buchner viel Raum auf der linken Seite hatte und einen bestechenden Antritt hinlegte – sein Abschuss aus 15 Metern verfehlte jedoch. Auch Marcel Schiller hatte in der 28. Minute die Chance zur Führung, als er über rechts in den Strafraum eindrang, das lange Eck anvisierte aber knapp am Pfosten vorbeischoss. Besser machte es Kapitän Stefan Müller, der nach Flanke von Ralf Schröder in der 29. Minute im Strafraum am höchsten stieg und aus kurzer Distanz zum 1:0 für den FCI einköpfte. Beinahe hätte Sammy Ammari in der 33. Minute nachgelegt, jedoch kratzte TSV-Keeper Thomas Reichlmayr seinen Kopfball im letzten Moment von der Linie. Zwei Minuten später kam Andreas Buchner im Strafraum zu Fall – der Pfiff des Unparteiischen Luka Beretic blieb jedoch aus. Bis zum Halbzeitpfiff neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, so dass es mit einem verdienten 1:0 aus Schanzer Sicht in die Halbzeit ging.

FCI-Coach Stefan Leitl verzichtete in der Pause auf personelle Wechsel und schickte seine Elf unverändert zurück aufs Feld. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da kam erneut ein Schanzer im Strafraum zu Fall – dieses Mal gab Schiedsrichter Luka Beretic den Elfmeter, den der gefoulte Sammy Ammari zum 2:0 in Minute 49 verwandelte. Beinahe hätte Andreas Buchner in der 53. Minute auch noch das 3:0 nachgelegt, scheiterte aber nach Zuspiel von Albano Gashi an Keeper Reichlmayrs Parade auf der Linie. Buchbach drängte jetzt auf den Ausgleich, blieb aber in den Abschlüssen zu unpräzise. So auch in der 70. Minute, als Patrick Drofa an der starken Parade von FCI-Keeper Florian Schwaiger scheiterte. In der 74. Minute zog Coach Stefan Leitl den ersten Wechsel und brachte Christof Fenninger für Torschützen Sammy Ammari. In der 81. kam zudem Thorsten Nicklas für Mario Götzendörfer und Ludwig Räuber für Andreas Buchner (84. Minute). Die Buchbacher Schlussoffensive blieb aus, so dass unsere Schanzer mit Schlusspfiff einen verdienten 2:0 Heimsieg feiern konnten.

FC Ingolstadt 04:
Schwaiger – Schröder, Heiß, Zant, Götzendörfer – Gashi – Watanabe, Schiller, Müller (C), Buchner (84. Räuber) – Ammari (74. Fenninger)