U 23 gelingt Befreiungsschlag in Illertissen

Glänzte mit einem Hattrick: Christoph Fenninger (Foto: Bösl)

U 23 gelingt Befreiungsschlag in Illertissen

Der zweite Saisonsieg ist perfekt: Mit einer bestechenden Leistung besiegt unsere Bundesligareserve den FV Illertissen am Ende völlig verdient mit 5:2 und verschafft sich etwas Luft in der Tabelle. Schanzer der Partie war Christoph Fenninger, dem drei Treffer (8. 62. und 69. Minute) gelangen. Auch Sammy Ammari traf zu seinem zweiten Saisontreffer in der 56. Minute, ehe Maurice Multhaup das fünfte Tor für unseren FCI in der 84. Minute erzielte. Die Tore für die Hausherren schossen Ugur Kiral (52. Minute) und Michael Geldhauser (90. Minute).
Für den FCI galt beim FV Illertissen nur ein Motto: Den zweiten Heimsieg holen und damit aus dem Tabellenkeller. Bereits in den ersten Minuten bewiesen unsere Schanzer ihre Qualität: In der siebten Minute war es Max Christiansen, der den ersten Torschuss aus 25 Metern abgab – Illertissen-Keeper Kim Anders konnte den Ball in höchster Not seitlich abwehren. Besser machte es Christoph Fenninger eine Minute später, als er einen schnellen Angriff der Schanzer zum unhaltbaren 1:0 vollendete (8. Minute). Der FCI blieb das bessere Team und verbuchte weitere Chancen bis zum Halbzeitpfiff.

Der FCI erhöhte nach dem Seitenwechsel: Sammy Ammari erzielte aus kürzester Distanz seinen zweiten Saisontreffer zum 2:0 in der 56. Minute. Fünf Minuten später kamen die Gastgeber zum Anschluss: Ugur Kiral verwandelte eine Flanke freistehend zum 1:2 in Minute 61. Fast prompt viel die Antwort, denn nur eine Minute später stellte Fenninger den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (62. Minute). Unsere Bundesligareserve war nun das klar bessere Team und untermauerte dies durch Fenningers Hattrick zum 4:1 in der 69. Minute, ehe Maurice Multhaup zum 5:1 einköpfte (84. Minute). Das 2:5 durch Illertissens Michael Geldhauser in der 90. Minute blieb nur noch Ergebniskosmetik, so dass unsere Schanzer völlig verdient den zweiten Saisonsieg feiern können und in der Tabelle auf Rang 15 klettern.