U 23: Keine Punkte in Memmingen

Schanzerkapitän Andi Buchner im Duell (Foto: Bösl)

U 23: Keine Punkte in Memmingen

Unsere Bundesligareserve verpasst den zweiten Auswärtssieg in Folge und unterliegt beim FC Memmingen mit 2:4. Die Gastgeber gingen in der 14. Minute durch Fabian Krogler in Führung, Sammy Ammari glich noch vor dem Halbzeitpfiff aus für die Schanzer (34. Minute). In der zweiten Halbzeit erzielte Memmingens Muriz Salemovic die erneute Führung in Minute 55, wieder glich der FCI durch Ludwig Räuber in der 66. Minute aus. Das Spiel entschieden schließlich Edgar Weiler (74. Minute) und Dominic Robinson (89. Minute) mit ihren Treffern zum 4:2 Endstand.
Die erste Chance gehörte den Schanzer: In der achten Minute gab Kapitän Andi Buchner den ersten Warnschuss ab, der aber nur den Pfosten traf. Besser machte es Memmingens Fabian Krogler, der den Ball nach Zuspiel von Sebastian Bonfert zum 1:0 in der 14. Minute über die Linie drückte. Der FCI reagierte und erneut hatte Andi Buchner die Chance zum Treffer, scheiterte jedoch in Minute 27 aus kurzer Distanz an FCM-Keeper Gruber. Der Ausgleich viel sieben Minuten später durch Sammy Ammari, der nach Flanke von Stefan Müller aus zentraler Position sein 15. Saisontor und das 1:1 erzielte (34. Minute).

Chefcoach Stefan Leitl brachte zu Beginn der zweiten Halbzeit seinen ersten Wechsel und schickte Albano Gashi für Thomas Blomeyer in die Partie (46. Minute). In der 55. Minute gingen die Gastgeber erneut in Führung, als Muriz Salemovic einen Konter durch seinen Abschluss ins lange Eck zum 2:1 erfolgreich vollendete. Kurz darauf konnte Memmingens Schlussmann Gruber gegen Ludwig Räuber parieren (61. Minute), war aber in der 66. Minute gegen Räubers zweiten Anlauf machtlos, der zum 2:2 traf.

In der 70. Minute folgte mit Aloy Ihenacho für Sammy Ammari der zweite Schanzer Wechsel. Dann gingen die Schwaben durch einen Standard erneut in Führung: Edgar Weiler stand nach Eckball für die Gastgeber richtig und erzielte das 3:2 in der 74. Minute. Coach Leitl reagierte und schickte in der 82. Minute Christoph Fenninger für Ludwig Räuber in die Schlussphase. Der FCI drängte auf den Ausgleich, jedoch entschied Dominic Robinson die Partie in der 89. Minute, als er einen Flankenball aus der Luft nahm und zum 4:2 Endstand verwandelte.

FC Ingolstadt 04: Bauer – Schröder, Heiß, Blomeyer (46. Gashi), Büch – Müller, Rasch, Buchner (C), Schiller – Räuber (82. Fenninger), Ammari (70. Ihenacho)