U16-Juniorinnen starten mit Sieg in die Rückrunde

Foto: Florian Staron

U16-Juniorinnen starten mit Sieg in die Rückrunde

Huglfing (ME)

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung ging es für die jungen Schanzerinnen endlich wieder los.

Und so begann die Reise am Sonntagvormittag ins 150km entfernte Huglfing.

Die Ingolstädter Mädels starteten sehr gut in die Partie. Nach zwei Spielminuten wurde den Schanzerinnen ein Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen, welchen Bahar Karakas direkt zum vielumjubelten 0:1 verwandeln konnte. Kurz darauf hatten die Gastgeber die erste gute Möglichkeit, doch Maximiliane Kirberg im Tor konnte die Situation mit einer Klasseparade entschärfen. Nur drei Minuten später kam erneut Bahar Karakas, nach einer Balleroberung im Mittelfeld, zum Abschluss. Ihr Schuss wurde von einer Huglfinger Abwehrspielerin unhaltbar für die Torhüterin der Gastgeber, zum 0:2 abgefälscht. Nach dieser beruhigenden 0:2 – Führung ließen es die Mädels etwas ruhiger angehen und so kam Huglfing immer besser ins Spiel. Besonders die schnelle Stürmerin der Gastgeber bereitete der Ingolstädter Abwehr Probleme, doch nach etwa 20 Minuten konnte sich die Ingolstädter Abwehr darauf einstellen und diese bereits bei der Ballannahme konsequent stören. Nach 30 Spielminuten konnte Bahar Karakas mit einem schönen Seitenwechsel Sophie Amann freispielen, allerdings landete ihr Abschluss direkt in den Armen der Torhüterin.

Nach der Halbzeit kam die Schanzerinnen besser aus der Halbzeit und erarbeiteten sich noch die ein oder andere Torchance, doch diese wurden nicht konsequent genug genutzt. So auch in der 50. Minute als Antonia Frank nach einen schönen Zuspiel von der starken Hannah Steinhilber alleine aufs Tor zu laufen konnte, doch ihr Schuss landete knapp neben dem Pfosten. Kurz darauf konnte Annika Siebenhüter Erjona Zani freispielen, doch auch ihr Schuss landete knapp neben dem Tor. Danach fanden die Huglfingerinnen immer besser in die Partie und konnten im Mittelfeld immer mehr Zweikämpfe für sich entscheiden. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnten die Gastgeber auf 1:2 verkürzen, so wurde es 12 Minuten vor Schluss nochmal spannend. Die Gastgeberinnen warfen nochmal alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzielen, doch die Ingolstädterinnen verteidigten als Mannschaft und konnten so den wichtigen Sieg feiern.

Das nächste Spiel steht am 22.04 gegen den TSV Haar auf dem Spielplan.