U23 empfängt TSV 1860 Rosenheim

U23 empfängt TSV 1860 Rosenheim

Für unsere U23 steht das dritte Spiel innerhalb einer Woche an: Der TSV 1860 Rosenheim ist zu Gast im ESV-Stadion (Anpfiff am 19. April, 14.00 Uhr). Derzeit verweilt der TSV 1860 Rosenheim auf Tabellenplatz 14 und kämpft gegen den Abstieg. Genau das macht die Rosenheimer gefährlich: „Der TSV kämpft um den Klassenerhalt, es wird – wie auch am Mittwoch gegen Würzburg – ein Geduldsspiel“, warnt Tommy Stipic.
Auch gegen Rosenheim wird der FCI mit zahlreichen A-Jugendlichen auflaufen. „Ich werde wie in den letzten Spielen rotieren und auf viele U19-Spieler zurückgreifen“, so Tommy Stipic. Im letzten Aufeinandertreffen beider Teams am 13. Spieltag gab es ein Remis mit jeweils einem Treffer auf beiden Seiten. Den Ausgleichstreffer auf die Rosenheimer Führung bescherte damals Dominik Schmitt in der 72. Minute.


Das passiert auf den anderen Plätzen:
Der Abstiegskampf ist weiterhin das beherrschende Thema in der Regionalliga Bayern: In gleich sechs Partien des 32. Spieltags geht es um wichtige Punkte für den Verbleib in der bayerischen Amateur-Spitzenliga. „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ zeigt am Sonntag ab 20 Uhr auf www.bfv.tv alle Tore und Höhepunkte.
Im einzigen direkten Abstiegsduell ist für den 1. FC Schweinfurt 05 ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht TSV Rain/Lech Pflicht – und die Chance, auf den einen oder anderen Konkurrenten Punkte gut zu machen. Der SV Schalding-Heining hat die seit vier Spielen ungeschlagene Reserve des TSV 1860 München zu Gast. Der SV Heimstetten gastiert bei der SpVgg Greuther Fürth II. Unter Zugzwang ist nach drei Niederlagen in Folge auch der SV Viktoria Aschaffenburg im Heimspiel gegen den FC Memmingen, der zuletzt ebenfalls dreimal als Verlierer den Platz verließ. Die Viktoria hat bereits fünf Punkte Rückstand auf die Relegationsplätze. Die SpVgg Bayern Hof empfängt den SV Seligenporten, den seit fünf Spieltagen kein Team mehr bezwungen hat. Seinen knappen Vorsprung auf die Relegations- und Abstiegsplätze wahren will der TSV 1860 Rosenheim, der beim FC Ingolstadt 04 II antritt.
Illertissen zu Gast in Bamberg

An der Tabellenspitze könnte der FV Illertissen zumindest vorübergehend den Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München auf einen Zähler verringern. Während die Münchner spielfrei sind, tritt der amtierende Bayerische Amateurmeister beim FC Eintracht Bamberg an und will dort an den 4:1-Erfolg gegen Aschaffenburg anknüpfen.
Spannung pur verspricht auch das Verfolgerduell in Buchbach, das ab Montag auf www.bfv.tv zu sehen ist: Das Team von Anton Bobenstetter feierte im Nachholspiel bei der SpVgg Bayern Hof bereits den dritten Sieg in Serie und hat nur noch drei Punkte Rückstand auf Tabellenplatz drei. Auf dem steht aktuell der kommende Gegner der Oberbayern: die Reserve des FC Augsburg. Die Fuggerstädter sind zwar seit vier Partien ungeschlagen, kamen aber zuletzt zweimal nicht über ein Unentschieden hinaus. Das Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg II und dem FC Würzburger Kickers findet erst am Dienstag, 22. April, statt.
Der 32. Spieltag bei BFV.TV:
1. FC Schweinfurt 05 – TSV Rain/Lech
SpVgg Bayern Hof  – SV Seligenporten
SV Schalding-Heining –TSV 1860 München II
SpVgg Greuther Fürth II – SV Heimstetten
FC Ingolstadt 04 II – TSV 1860 Rosenheim
SV Viktoria Aschaffenburg – FC Memmingen
FC Eintracht Bamberg – FV Illertissen
TSV Buchbach – FC Augsburg II (ab Montag)

Spielfrei: FC Bayern München II Hier geht’s zu BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin

Sendung verpassen? – Gibt’s nicht! Die Aufzeichnung bleibt im BFV.TV in der Rubrik „Fußballmagazin“ dauerhaft abrufbar! Viel Spaß!

BFV.TV: Auch auf dem Handy

Alle BFV-Videos, also auch die Sendung, sind über die kostenlose BFV-App (hier runterladen) auch auf dem Smartphone abrufbar (W-LAN empfohlen).

>>Mehr Beiträge