Unglückliche Niederlage für U 17 Juniorinnen

Unglückliche Niederlage für U 17 Juniorinnen

Ingolstadt (SH)

Zweite enttäuschende Niederlage für die Schanzerinnen.

Nach dem verlorenen Spiel letzte Woche in Fürth musste man am Samstag trotz guten Einsatzes die erste Heimniederlage der Saison gegen den FFC Wacker München 1 hinnehmen.

Das Spiel beginnt und trotz einiger Ausfälle auf Seiten der Ingolstädter spielen beide Mannschaften mit vollem Einsatz und Engagement. In der 1. Halbzeit lassen beide Teams wenig zu und stehen gut, jedoch erkämpfen sich die Gäste, die eine oder andere Chance mehr. Außerdem musste Lisa Steinberger bereits in der 29. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für sie neu in der Partie war Amelie Feye. Mit einem 0:0 ging man in die Halbzeit. Drei Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit hatten die Mädchen aus München die erste Großchance des Spiels, doch der Ball geht übers Tor. Eine Minute später kam für die stark spielende Alina Erlebach Layla Brzovic. In der 50. Minute erhält Wacker einen Freistoß, jedoch parierte diesen Sophie Augustin. Für Franziska Weinlich wurde Tamara Riedl in der 57. Spielminute eingewechselt. Auch die Schanzerinnen können sich gute Chancen erarbeiten, so wie Amelie Feye deren Schuss leider knapp übers Tor ging in der 65. Minute. Vier Minuten später kann sich Wacker durchsetzen und gehen durch einen Fernschuss, der sich hinter der Torhüterin absenkt, mit 1:0 in Führung. Kurz nach dem Anstoß wird Wacker ein fragwürdiger Freistoß aus 25. Meter vor dem Tor zugesprochen. Dieser führt leider zum 2:0, wobei auch diese Entscheidung des vermeidlich Unparteiischen fragwürdig ist, da die Torschützin aus der Sicht aller anderen im Abseits stand. 

Vier weitere Minuten vergehen bevor die Gäste ihre Führung auf 3:0 erweitern können, allerdings wiederholt sich die vorherige Situation, denn auch diese Spielerin stand in den Augen aller anderen zu tief für ein reguläres Tor. 

In den letzten fünf Minuten und der Nachspielzeit können die Schanzerinnen nichts mehr am Spielstand ändern und die Partie endet mit 3:0 für den FFC Wacker München 1. 

Auch wenn es nicht das beste Spiel der Ingolstädterinnen war, haben die Mädchen trotzdemstark gekämpft, jedoch waren die Münchnerinnen heute vor allem in der zweiten Halbzeit stärker, allerdings war das Ergebnis auf Grund zwei sehr abseitsverdächtigen Toren um einiges zu hoch. Und auch die Spielweise von Wacker sowie der Umgang mit den IngolstädterSpielerinnen lässt sich nicht gerade als fair titulieren. 

Es spielten:

Sophie Augustin, Lisa Schmidt, Maya Satzinger, Eva Nuber, Jenny Schmidt, Loreta Lulaj, Franziska Weinlich (Tamara Riedl), Isabell Gmelch, Lisa Steinberger (Amelie Feye), Alina Erlebach (Layla Brzovic), Bahar Karakas 

Von dieser Niederlage lassen sich die Mädchen allerdings nicht unterkriegen und wollen nächsten Sonntag (15.10) um 15:00 Uhr die nächsten Punkte in München holen, wenn es gegen den FC Bayern München 2 geht. Über Unterstützung würden sich die Mädchen sehr freuen.