Vereine der Region blicken hinter die Kulissen: „Tag der offenen Tür“ des NLZ

Auch beim U 16-Training konnten sich Trainer und Trainerinnen der Region die ein oder andere Sache abschauen.

Vereine der Region blicken hinter die Kulissen: „Tag der offenen Tür“ des NLZ

Ein Abend im Zeichen der Schanzer Familie: Das Nachwuchsleistungszentrum des FC Ingolstadt 04 öffnete seine Türen, Trainingsplätze und auch die skills.lab-Halle für die Amteurvereine der Region. Denn am Freitagabend – und damit wenige Tage vor dem Donau-Derby gegen den SSV Jahn Regensburg (So., 31.10.2021, 13.30 Uhr) – kamen viele Trainerinnen und Trainer sowie Jugendleiter & Co. an den Audi Sportpark, um sich mit den Räumlichkeiten am Funktionsgebäude sowie dem Rasenteppich vertraut zu machen. Mit dem „Tag der offenen Tür“ möchten die Jungschanzer die Möglichkeit bieten, das NLZ und dessen Umfeld noch besser kennenzulernen und den ohnehin engen Kontakt noch weiter zu vertiefen. Organisiert wurde das Event von NLZ-Mitarbeitern, die schon während der Corona-Pause Online-Meetings für Vereine der Region angeboten hatten.

Diese und weitere Aktionen waren am Freitag ab 17 Uhr geboten:

  • Führung über das Vereins-Gelände
  • High-Tech-Training im „skills.lab“ 
  • Vollgas auf dem Rasen und im Kraftraum: Gemeinsam mit NLZ-Mitarbeitern und Teams wurden Fitness- und Fußballskills trainiert 
  • Gemeinsamer Ausklang des Abends mit NLZ-Mitarbeitern 

Organisator Kevin Ulrich über die gelungene Veranstaltung: „Es ist uns extrem wichtig ein enges Miteinander mit den regionalen Vereinen zu schaffen. Der FCI ist ein Klub aus der Region, für die Region. Mit Aktionen wie heute, unseren Online-Veranstaltungen oder Kooperationen mit den Partnervereinen wollen wir einen Teil zur noch besseren Verwurzelungen leisten und sind froh über das tolle Feedback.“

Hier geht’s zu den Impressionen: