Zahlen und Fakten des Jahres 2015

Die Schanzer haben 2015 Geschichte neu geschrieben.

Zahlen und Fakten des Jahres 2015

Das Jahr 2015 war für alle Schanzer ein ganz besonderes. Mit der Zweitliga-Meisterschaft und der erstmaligen Präsenz in der Bundesliga hat der FC Ingolstadt 04 Geschichte geschrieben. Doch auch in der neuen Spielklasse sorgte die Hasenhüttl-Elf schnell für weitere Einträge in den Geschichtsbüchern. Welche Erfolge diese beinhalten? Das Alles erfahrt ihr in den Zahlen und Fakten 2015!
2015 spielen die Schanzer erstmals in der Bundesliga.

Mit drei Auswärtssiegen in Folge zu Saisonbeginn als Aufsteiger stellte der FCI einen neuen Rekord in der Bundesliga auf. Bei allen Siegen wurde kein Gegentreffer kassiert.

Vier Pflichtspieltreffer sind für Moritz Hartmann gleichbedeutend mit Platz 1 in der FCI-Torschützenliste der Saison.

In der „Ewigen Tabelle“ der Bundesliga haben die Schanzer bereits nach der Vorrunde zwei Vereine überholt: VfB Leipzig und Tasmania Berlin.

Mit Hertha BSC haben die Schanzer in ihrer Premieren-Saison nach der Hinrunde die zweitbeste Defensive der Liga gemein. 

Nach zwölf Spieltagen schaffte als Aufsteiger bis dahin niemand sechs „Weiße Westen“. An den ersten fünf Spieltagen hielten die Schanzer das eigene Tor sogar viermal sauber – ebenfalls Rekord für einen Aufsteiger!

Bei allen acht Heimspielen in der Vorrunde war der Heimbereich im Audi Sportpark ausverkauft.

Ebenfalls historischer Rekord für einen Bundesliga-Neuling: Nur neun Gegentore in den ersten zwölf Spielen.

Unter Trainer Ralph Hasenhüttl haben die Schanzer noch nie mehr als zwei Spiele in Folge verloren

Mit 78 Pflichtspielen ist Ralph Hasenhüttl mittlerweile Rekord-Trainer des FCI.

Der FC Ingolstadt 04 ist der erste Bundesliga-Debütant, der in den ersten vier Auswärtsspielen der Saison unbesiegt blieb.

In jedem der 9 Bundesliga-Spiele ging Ingolstadt mit einem Remis in die Pause, 8-mal stand es dabei 0-0 zur Halbzeit, 1-mal 1-1.

Nur 2 gefallene Tore vor der Pause in den ersten 9 BL-Spielen sind ein Novum.

Nach dem FC Bayern stellen die Schanzer die stärkste Defensive Liga – nur sieben Gegentore in neun Spielen. Das schaffte als Bundesliga-Debütant nur der FC Bayern 1965/66 – abgestiegen ist mit solch einer Zwischenbilanz noch nie ein Team am Saisonende

Der FCI feierte gleich am 1. Spieltag sensationell den 1. Sieg im Oberhaus. Von allen Debütanten im Oberhaus starteten vor den Schanzern, seit Einführung der 3-Punkte-Regel, nur Wolfsburg 1997 und Hoffenheim 2008 mit einem Dreier.               

Noch ohne Platzverweis in der Bundesliga: Die Schanzer glänzen bisher mit fairem Auftreten und absolvierten alle 17 Partien in voller Besetzung.