Zuhause noch ungeschlagen: Die Matchfacts zur Partie gegen Darmstadt

Duell auf Augenhöhe? Die Schanzer um Sonny Kittel empfangen am Freitagabend die Lilien im Audi Sportpark. (Foto: Bösl/KBUMM)

Zuhause noch ungeschlagen: Die Matchfacts zur Partie gegen Darmstadt

Flutlichatmosphäre im Audi Sportpark: Am Freitagabend empfangen unsere Schanzer die Lilien aus Darmstadt und wollen „vor allem für unsere Fans endlich den ersten Heimsieg“ erkämpfen, so FCI-Mittelfeldmotor Max Christiansen. In den bisherigen vier Heimspielen gegen die Hessen blieben die Schanzer ungeschlagen, die letzten beiden Begegnungen wurden beide gewonnen. Wir haben alles Wissenswerte zum Duell der beiden Bundesliga-Absteiger in den Matchfacts zusammengefasst. Anpfiff ist um 18.30 Uhr, Tickets sind noch online sowie an den Tageskassen erhältlich.

In den vier Duellen der vergangenen beiden Spielzeiten im Oberhaus kassierten die Lilien drei Niederlagen (ein Sieg).

Zurück zur Festung? Die Oberbayern sind zu Hause in vier Pflichtspielen gegen die Hessen umgeschlagen (2 Siege, 2 Remis). Dabei erzielte der FCI immer mindestens zwei Tore.

Seite an Seite: Im Sommer 2015 stiegen beide Vereine gemeinsam in die Bundesliga auf, Darmstadt sogar per Durchmarsch aus der 3. Liga. 2015/16 hielten dann beide Teams im Oberhaus die Klasse – letzte Saison stiegen beide wieder ab.

Ingolstadt steht nach acht Spieltagen bei sieben Punkten und rutschte zuletzt auf Relegationsplatz 16 ab. Mit maximal sieben Punkten nach acht Partien stieg einzig der 1. FC Nürnberg vor 20 Jahren, 1997/98, am Ende der Saison noch auf.

Geburtstagswoche: Mit FCI-Kapitän Marvin Matip (32), Max Christiansen (21) und Youngster Lukas Gerlspeck (19) feierten bereits drei Schanzer in der laufenden Woche ihre Geburtstage. Ein gutes Omen?

Mit nur einem Punkt steht der FCI aktuell auf Rang 17 der Heimtabelle – nur Duisburg ist aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Platz 18. Erstmals überhaupt blieb Ingolstadt in den ersten vier Heimspielen einer Zweitligasaison sieglos.

FCI-Abwehrspieler Romain Brégerie stieg in der Saison 2014/15 mit Darmstadt in die Bundesliga auf. Der Franzose bestritt dabei 33 Zweitligaspiele für die Lilien (sechs Tore). Darüber hinaus war auch FCI-Geschäftsführer Sport & Kommunikation Harald Gärtner, Chefcoach Stefan Leitl und Stürmer Antonio Colak bereits für die Hessen aktiv.

Kein einziger Spieler aus dem FCI-Kader feierte bisher einen Zweitligasieg gegen Darmstadt, das soll sich am Freitag ändern!

Die Lilien könnten in Ingolstadt ihre 150. Niederlage in der eingleisigen 2. Liga kassieren. In 430 Partien feierte Darmstadt 156 Siege bei 125 Unentschieden und 149 Niederlagen.

Defensivprobleme: In den letzten vier Zweitligaspielen kassierte Darmstadt stets mindestens zwei Gegentore (zehn insgesamt).

Siege trotz Rückstand: In beiden Bundesliga-Heimspielen lagen unsere Schanzer zur Pause zurück, konnten dann aber im zweiten Abschnitt die Partien drehen und somit blieben die Punkte im Audi Sportpark.