Bayreuth, Bayern, Bilanz: Die Fakten zum Schanzer Saisonauftakt

Rüdiger Rehm muss im Spiel gegen Bayreuth auf ein Duo verzichten (Foto: Bösl/KBUMM).

Bayreuth, Bayern, Bilanz: Die Fakten zum Schanzer Saisonauftakt

Das Kribbeln steigt: Am Samstag startet für unseren FCI mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Bayreuth die neue Saison (Anpfiff: 14.00 Uhr, live auf Magenta Sport, im Fanradio und im Liveticker auf fci.de). Auch in dieser Spielzeit liefern wir euch wieder wissenswerte Daten und Fakten vor den Partien unserer Schanzer.

Bayerisches Kräftemessen zum Auftakt
Am 1. Spieltag reist mit der SpVgg Bayreuth direkt ein Liga-Neuling an den Audi Sportpark. Damit darf sich die Elf von Rüdiger Rehm zum Start direkt über ein bundeslandinternes Duell freuen. Gerade einmal 132 Kilometer Luftlinie liegen zwischen der „Oldschdod“ und der Donaustadt.

Makellose Bilanz
Erstmals seit 17 Jahren kreuzen sich die Wege beider Teams wieder im Ligabetrieb. In der Premieren-Spielzeit des FC Ingolstadt 04 standen sich die Klubs 2004/05 in der damals viertklassigen Bayernliga gegenüber. In beiden Begegnungen hatten die Oberbayern das bessere Ende auf ihrer Seite. Auswärts siegten die Schwarz-Roten mit 2:1, im heimischen Stadion gab es einen 3:1-Erfolg.

Langer Weg zurück
32 Jahre mussten sich die Richard-Wagner-Städter nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga 1989/90 bis zur Rückkehr in den deutschen Profifußball gedulden. In der abgelaufenen Saison der Regionalliga Bayern ginen die Oberfranken aus 38 Partien nur fünf Mal als Verlierer vom Platz, sammelten 93 Punkte und stiegen damit souverän in die 3. Liga auf. Der Liga-Neuling wird dadurch sicher mit Euphorie an den Sportpark reisen.

Jungschanzer im Bayreuth-Dress
Eine wichtige Säule beim Aufstieg war Marcel Götz, der in der vergangenen Spielzeit 31 Mal für die Bayreuther auflief. Für den 25-Jährigen ist es die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, denn der Rechtsverteidiger spielte in der Jugend unter anderem bei den Schwarz-Roten und schnürte anschließend drei Jahre lang für unsere Zweitvertretung die Fußballschuhe. Nach 69 Partien schloss er sich im Sommer 2018 den Oberfranken an. Zudem kennen sich Gäste-Kapitän Benedikt Kirsch und FCI-Keeper Marius Funk aus gemeinsamen Tagen bei der SpVgg Greuther Fürth (2016-2019).

Personal
Zu einem Wiedersehen auf dem Rasen wird es am Samstag allerdings nicht kommen, da unsere Nummer Eins aufgrund einer Verletzung am Knie nicht zum Spieltags-Kader zählen wird. Auch David Kopacz wird aufgrund einer Syndesmoseruptur ausfallen. „Alle weiteren Akteure stehen zur Verfügung, sind zum Teil noch im individuellen Trainingsaufbau. Stand jetzt können wir fast aus dem Vollen schöpfen“, so Rüdiger Rehm im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Duell am Wochenende.
Derweil müssen die Gäste definitiv auf Steffen Eder und Artin Thomann verzichten, die ebenfalls verletzungsbedingt passen müssen.

Die Zahlen, Fakten und Geschichten zum anstehenden Schanzer Heimspiel werden euch präsentiert von der Allianz Agentur Tobias Gebert.

Alle Infos zu jedem Schanzer Liga-Heimspiel findet ihr wie gewohnt auch in der neuen Saison im Schanzer Bladdl.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden