Die Jungschanzer siegen weiter – Alle Jugendergebnisse im Überblick

Trug mit seinem lupenreinen Hattrick maßgeblich zum U 19-Erfolg bei: Kapitän Fatih Kaya. (Foto: Meyer/KBUMM)

Die Jungschanzer siegen weiter – Alle Jugendergebnisse im Überblick

Fantastisches Wochenende für die Schanzer: Nach dem 3:1-Sieg unserer Profis auf der Bielefelder Alm am Freitagabend zogen am Wochenende auch die Leistungsmannschaften aus unserem NLZ mit tollen Erfolgen nach. Die U 21 setzte ihre unglaubliche Siegesserie von mittlerweile acht gewonnen Partien mit dem 5:2-Erfolg beim FC Pipinsried fort, unsere U 19 behauptete mit einem 7:0-Kantersieg gegen Burghausen die Tabellenspitze und die U 17 sicherte sich ebenfalls drei Punkte beim 3:1-Heimerfolg gegen die SpVgg Bayern Hof.

Alle Jungschanzer-Ergebnisse im Überblick:

FC Pipinsried – FC Ingolstadt 04 U21 2:5

U 21 feiert weiteren Kantersieg und gewinnt zum achten Mal in Folge

Die Serie geht weiter: Unsere Schanzer U 21 gewann auch beim abstiegsbedrohten FC Pipinsried überzeugend mit 5:2 und konnte damit den achten Erfolg in Serie feiern. Den ausführlichen Spielbericht zur Partie findet ihr HIER.

Tore: Gashi, Rizzo (2), Eigentor, Senger
 


FC Ingolstadt 04 – SV Wacker Burghausen U 19 7:0 (0:0)

Jungschanzer behaupten Tabellenspitze

Co-Trainer Thomas Karg zum überzeugenden Kantersieg:

„Das war heute ein klasse Spiel unserer Jungs mit tollen Toren. In der ersten Halbzeit hatten wir auch schon eine Fülle von Torchancen, die wir noch nicht verwerten konnten. Hervorheben muss man heute unseren Kapitän Fatih Kaya, der sich für seinen großen Aufwand und für seine nimmermüde Spielweise mit einem Hattrick und einer Torvorbereitung belohnen konnte. Auf unser nächstes Spiel gegen den FC Ismaning am Samstag 04.11.2017 um 14.00 Uhr werden wir uns wieder mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Disziplin vorbereiten, um die Tabellenführung zu verteidigen,“ so Co-Trainer Thomas Karg.

Tore: Kaya (3), Königsdorfer (2), Imsak, Härtel


FC Ingolstadt 04 – SpVgg Bayern Hof U 17 3:1 (2:1)

Weiterer Sieg bei windigem Wetter

Das Wetter meinte es dieses Mal nicht gut mit den U 17-Spielern. Tosender Wind und starker Regen waren bereits in der Aufwärmphase ständiger Begleiter. Die erste Chance der Partie hatten die Gegner aus Bayern Hof nach einem Fehler bei der Ballmitnahme 30 Meter vor dem eigenen Tor. Hier kam die gegnerische Spitze aus 11 Metern zentral vor dem Tor zum Schuss, den Markus Ponath klasse mit dem Fuß blocken konnte. (6.min)

In der Folge stand der Gegner sehr tief und die Jungs bespielten den Gegner immer abwechselnd flach durch das Zentrum oder außen. Nach einem Freistoß am linken Flügel gelang der Ball zu Renato Domislic am ballfernen Pfosten, 12m vor dem Tor, der mit einem Flachpass nach innen die Übersicht behielt und Emir Bas hatte aus 5 Metern keine Mühe den Ball frei stehend im Gehäuse zum 1:0 unterzubringen. Anschließend war man weiterhin am Drücker, ehe nach Ballgewinn von Lukas Schröder im Zentrum, ein sehr schneller Konter über die rechte Seite und wieder Domislic eingeleitet wurde. Dieser passte mit dem ersten Kontakt steil nach innen auf den ebenfalls im Vollsprint mitgelaufenen Johannes Kleidorfer, der im 1 gegen 1 dem gegnerischen Torspieler aus 10 Metern flach unten links zum 2:0 keine Chance ließ (33. Min). In der 40. Minute sprang ein Rückpass vor Markus Ponath unglücklich auf, so dass sein Pass den direkten Weg zum Gegner fand. An der Strafraum-Raum Linie kam es zum Zweikampf zwischen Blabl und der gegnerischen Spitze. Blabl spielte unter Körpereinsatz den Ball und der Schiedsrichter zeigte zur Verwunderung auf den Elfmeterpunkt. Im Anschluss wurde dieser rechts unten versenkt (2:1) und so ging es in die Kabinen. (40.min)

Nach der Halbzeit kamen Huber und Filipovic für Kleidorfer und Schwarzmeier. Huber schlug einen Freistoß auf dem rechten Flügel punktgenau auf Emir Bas, der mit dem zweiten Kontakt aus 5m das 3:1 in der 52.min erzielte. Im weiteren Spielverlauf wurde die U 17 immer dominanter und spielte sich noch weitere Chancen heraus, die aber ungenutzt blieben.

FCI-Trainer Patrick Kaupp: „Wir haben hier heute unter sehr schweren Wind-Bedingungen gespielt. Die Flugkurve der geschlagenen Bälle war nicht immer einschätzbar. Meine Mannschaft hat die Marschroute phasenweise sehr gut umgesetzt und verdient einen weiteren „Dreier“ erspielt! Auch die verletzungsbedingten Umstellungen in der Vierer-Kette sind klasse gemeistert worden. Jetzt werden wir uns über die Feiertage gut regenerieren und dann voll konzentriert nach München fahren, um gegen Bayern das Auswärtsspiel erfolgreich zu gestalten. Meinen Dank geht heute an Chedly Hachani, der nach und vor jedem Spiel mit vollem Körpereinsatz den Platz bestmöglich wieder bespielbar macht.“

Tore: Bas (2), Kleidorfer

 


FC Ingolstadt 04 – FC Augsburg U 15 0:2

FCI-Coach Benni Flicker: „Wir hatten uns viel vorgenommen und sind gut ins Spiel gekommen. Das Gegentor resultiert nach eigener Großchance im Konter, wodurch wir dann den Faden verloren haben. In der Folge konnte Augsburg erhöhen. Die zweite Halbzeit war dann ausgeglichen ohne größere Möglichkeiten auf beiden Seiten. Es ist schade, dass sich unsere Jungs für die tolle Moral in der zweiten Halbzeit nicht belohnen konnten.“
 


FC Ingolstadt 04 – FC Bayern München U 14 0:2 (0:0/0:1/0:1)

Erste Niederlage für unsere U14 Jungschanzer

Im Spiel gegen den FC Bayern München, musste sich die Truppe von Sabrina Wittmann das erste Mal in dieser Saison geschlagen geben. „Für uns war klar, dass wir etwas mitnehmen wollen. Mit dieser Einstellung sind wir am Samstag nach München gefahren.“

Das erste Drittel endete torlos. Die Bayern hatten Probleme sich aus dem Druck kontrolliert in die Hälfte des FCI zu spielen. Das erste Gegentor fiel dann kurz vor Ende des zweiten Drittel nach einem Standard. Nachdem man am Ende noch einmal alles nach vorne geschmissen hatte, ging der FC Bayern in der 68. Minute nach einem Ballverlust mit 2:0 in Führung und konnte somit den Sieg feiern.

Sabrina Wittmann: „Über die Art und Weise wie wir dieses Spiel bestritten haben bin ich unglaublich stolz. Die Niederlage geht in Ordnung, trotzdem hatten auch wir gute Momente mit dem Ball. Gegen den Ball sind wir unermüdlich und gut strukturiert gelaufen. Die Jungs haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht, jetzt freuen wir uns kommendes Wochenende auf den nächsten Kracher – den 1. FC Nürnberg.“ 
 


FC Bayern München U 13 vs. FC Ingolstadt 04 7:0

Nach einer ganz schwachen Leistung verliert die U13 völlig verdient mit 7:0 beim FC Bayern.
„Kein Spieler erreichte auch nur annähernd sein durchschnittliches Leistungsvermögen und somit haben wir auch zurecht in dieser Höhe verloren“, so FCI-Coach Nick Breitenstein.
 


FC Ingolstadt U 12 – SC Arcadia München U 13 4:0

Trainer Dominique Hermann: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten den Ball zu kontrollieren und in unseren Reihen zu halten, kamen wir nur schwer ins Spiel, fanden dann aber immer mehr zur gewohnten Souveränität zurück und waren die bessere Mannschaft. Folgerichtig konnten wir auch mit einem 2:0-Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. Nach der Halbzeit das gleiche Bild: Wir konnten die Partie dominieren und noch zwei weitere Treffer zum 4:0-Endstand nachlegen.“

Tore: List, Kleinmann, Gashi (2)
 


FC Ingolstadt U 11 – TSV Etting U 13 2:0

Verdienter Heimsieg für die U11 

Durch die Tore von Timo Sterner, nach einer schönen Hereingabe von der linken Seite durch Erblin Emini, und Leonit Ismajli, der sich Mitte der 2. Halbzeit ein Herz fasste und aus 20 Metern den Ball in den Winkel donnerte, war der nächste Sieg in trockenen Tüchern. Schöne Kombinationen in der Offensive gegen einen sehr tief stehenden Gegner, gelungene und abgeklärte Aktionen in der Defensive führten letztendlich zu diesem verdienten Heimsieg.

Trainer Dominique Hermann: „Wir haben die vergangenen Wochen viel an unserem Abwehrverhalten und Passspiel trainiert und man kann bereits deutliche Fortschritte erkennen. Daran werden wir die Woche, die mit drei Spielen ziemlich gut gefüllt ist, anknüpfen.“

Tore: Sterner, Ismajli