FC I Frauen gewinnen Derby gegen den FFC Wacker München

Foto: Daniela Heine

FC I Frauen gewinnen Derby gegen den FFC Wacker München

Ingolstadt (JG)

Bei bestem Fußballwetter und einem Rasenplatz, auf den jede Fußballerin gerne spielt gewannen die Frauen des FC Ingolstadt 04 gegen den FFC Wacker München hochverdient mit 3:1. Die Tore für die Schanzerinnen erzielten 2x Ramona Maier und Juli Götz.

Die Schanzer Frauen übernahmen sofort das Geschehen auf dem Platz und bereits nach 4. Spielminuten konnte Stefanie Reischmann nach einem Zuspiel von Ricarda Kießling einen Torschuss Richtung Tor des FFC Wacker absetzen. Dieser Schuss war aber für Veronika Gratz kein Problem.

Nach gespielten 8 Minuten wieder der FC I.  Stefanie Reischmann erkämpfte sich den Ball und konnte Richtung Tor der Münchnerinnen laufen. Ihr Torschuss war jedoch zu ungenau und ging am Tor vorbei ins Aus. Die erste gefährliche Annäherung des Gastes nach 18 Spielminuten. Aber auch hier zielte die Angreiferin Magdalena Schwarz zu ungenau.

Nach einem Eckball und einem schnellen Umschalten aber wieder das Heimteam. Anna Buckel spielte einen Ball in den Lauf auf Stefanie Reischmann die aber wieder das Tor nicht traf.

Zu diesem Zeitpunkt konnte man auf Seiten der Schanzerinnen nur mit der Torausbeute nicht zufrieden sein denn anhand der Chancen hätte das Heimteam schon längst in Führung sein müssen. Und genau so ging es auch weiter Ricarda Kießling scheiterte mit einem Torschuss an der gut reagierenden Torhüterin des FFC, der abprallende Ball wurde dann von Anna-Maria Buckel nicht richtig getroffen und konnte deshalb geklärt werden.

Nach 27 Spielminuten der nächste Hochkaräter. Nach einem Eckball von Alina Mailbeck kam Lara Streitferdt an den Ball und köpfte ganz knapp am Tor vorbei. Das nachlässige verwerten der Torchancen hätte sich in der 38 min. Spielminute nach einem unnötigen Ballverlust beinahe gerächt. Die gute Möglichkeit wurde dann aber auch von Seite der Münchnerinnen vergeben.

Die längst überfällige Führung für den FC I dann in der 41 Spielminute. Ricarda Kießling erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und drang in den Strafraum ein. Dieser Ball kam zu Ramona Maier und diese hob den Ball über die Torhüterin ins Netzt zur 1:0 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel der nächste Treffer von Ramona Maier. Nach einem Zuspiel von Stefanie Reischmann hatte Sie keine Probleme zum 2:0 zu vollenden.

Im weiteren Verlauf versäumten es die Schanzerinnen ihre Führung trotz hochkarätigen Chancen. auszubauen. Es dauerte bis zur 72. Spielminute in der Ramona Maier den Ball nach einem Konter quer auf Julia Götz legte und diese zur Vorentscheidung traf.

In der Folgezeit ließ dann das Tempo anhand des Spielstandes merklich nach und dadurch kam der Gast auch zum Ehrentreffer. Nach einem weiten Ball konnte sich Verena Pfeifer durchsetzen und das 3:1 erzielen. Da die Abwehr um Lena Nickl, Lara Streitferdt, Jana Rippberger und Andrea Heigl aber gut stand blieb es auch bei diesem einzigen Gegentreffer und am Ende stand ein verdienter 3:1 Heimerfolg.

Am heutigen Tag konnte man  sehen welche Qualitäten die Schanzerinnen in dieser Saison haben , heute war der einzige Kritikpunkt das fahrlässige Vergeben von besten Möglichkeiten.

Am kommenden Sonntag reist das Team von Alexander Ziegler und Johann Herrler dann zum Mitfavoriten beim Kampf um die Meisterschaft, dem 1. FC Nürnberg. Das Spiel beginnt um 14 Uhr am Valznerweiher.

Aufstellung FC Ingolstadt 04: Franziska Maier, Andrea Heigl, Jana Rippberger, Lena Nickl, Lara Streitferdt ( 54 min. Anna Petz), Sophie Westermeier ( 70 min. Julia Götz), Alina Mailbeck, Stefanie Reischmann, Ricarda Kießling ( 81 min. Sarah Müller), Ramona Maier ( 81 min. Vivien Rüttgers), Anna-Maria Buckel,