Marvin Matip verlängert bis 2018

Handshake auf eine gemeinsam erfolgreiche Zukunft: Trainer Markus Kauczinski freut sich über die vorzeitige Verlängerung von Marvin Matip.

Marvin Matip verlängert bis 2018

Trainer Markus Kauczinski kann auch weiterhin auf die Dienste des Defensivstrategen Marvin Matip setzen, denn Ingolstadts Abwehrchef bleibt den Schanzern mindestens für die kommenden zwei Jahre treu. Im Teambuilding-Lager "Hüttendorf" (Maria Alm) unterzeichnete der 30-Jährige einen neuen Vertrag bis Sommer 2018.
Für Sportdirektor Thomas Linke das i-Tüpfelchen nach einem gelungenen Aufenthalt in Österreich: "Die Mannschaft hat sich hier in den vergangenen Tagen besser kennenlernen können. Dass Marvin nun seinen Vertrag bei uns verlängert hat, ist der krönende Abschluss des Aufenthalts. Er ist seit vielen Jahren absoluter Führungsspieler und eine Identifikationsfigur für die Schanzer, genießt ein hervorragendes Standing innerhalb der Mannschaft und des Vereins. Marvin geht stets voran, in guten wie auch schwierigen Phasen."

Für den gebürtigen Bochumer geht die Reise mit dem FCI damit weiter: "Klar hätte ich im Herbst 2010 nie gedacht, dass ich so lange in Oberbayern bleiben würde. Aber die Schanz ist zu meiner Heimat geworden, ich fühle mich pudelwohl hier und möchte auch in den kommenden Jahren zur Weiterentwicklung des Vereins beitragen." Neben dem Aufstieg im Sommer 2015 zählt für den Routinier vor allem auch der Klassenerhalt im Vorjahr zu den bisherigen Highlights. "Unser Ziel ist es, diesen Erfolg in der kommenden Spielzeit zu wiederholen. Wichtig wird sein, wieder mit dem Teamspirit und der Geschlossenheit aus dem Vorjahr in die Saison zu gehen. Das hat uns stark gemacht und nur das kann uns auch in Zukunft Erfolg bringen. Ich glaube, dass wir den Grundstein dafür in den vergangenen Tagen in Österreich gelegt haben. Neben dem bestehenden Kern des Teams haben wir wieder sehr gute Jungs dazu bekommen, die in unser Kollektiv passen – charakterlich wie sportlich."

Bis heute hat Marvin Matip 191 Pflichtspiele für die Donaustädter absolviert (33 davon in der Bundesliga) und erzielte dabei neun Treffer. Der kamerunische Nationalspieler geht in seine siebte Saison beim FCI, nur Moritz Hartmann ist noch länger bei den Schanzern (seit 2009).