U 19 punktet in Hoffenheim – U 16 landet zweimal auf dem Podest – Alle Jugendresultate

Vier Punkte aus der Auftaktwoche: Unsere U 19 kann mit ihrem Start zufrieden sein. (Foto: Meyer/KBUMM)

U 19 punktet in Hoffenheim – U 16 landet zweimal auf dem Podest – Alle Jugendresultate

Acht Teams mit 13 Partien: Die Jungschanzer waren in der vergangenen Woche wieder extrem fleißig und gleich mehrfach doppelt im Einsatz. Im Liga-Alltag lief es dabei aber nicht optimal für die drei ältesten Jungschanzer Teams. Während die U 21 in letzter Minute gegen Schalding-Heining unterlag, ging auch die U 17 trotz guter Leistungen ohne Punkte aus der Auftaktwoche. Die U 19 erspielte sich indes aus den ersten drei Spielen vier Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Positiv stach außerdem unsere U 16 heraus, die bei zwei Turnieren beide Male das Treppchen besteigen durfte – einmal sogar als Turniersieger. Wir haben für euch wie immer alle Partien des Schanzer Nachwuchs‘ zusammengefasst!

Alle Ergebnisse im Überblick:

U 21 unterliegt in letzter Minute

FC Ingolstadt 04 vs. SV Schalding-Heining 0:1

Ganz bittere Niederlage für unsere Jungschanzer: Mit der letzten Aktion des Spiels muss sich das Team von Chefcoach Ersin Demir mit 0:1 dem SV Schalding-Heining geschlagen geben. Nach fast 60 Minuten, die unsere Schanzer nach einem Platzverweis gegen Thomas Keller in Unterzahl dagegenhielten, war es Lucas Chrubasik, der in der Nachspielzeit doch noch die Lücke fand und zum Siegtor einköpfte (90+4. Minute). Den Spielbericht zur Partie findet ihr HIER.
 


U 19 punktet gegen Vorjahresmeister Hoffenheim

TSG 1899 Hoffenheim – FC Ingolstadt 04 0:0

Mit einem 0:0-Unentschieden gegen den Vorjahresmeister der Bundesliga Süd/Südwest reiste die Truppe um Cheftrainer Roberto Pätzold aus Hoffenheim zurück in die Donaustadt. Trotz Ball- und Platzhoheit der Hoffenheimer, schafften die Jungschanzer es immer wieder die TSG vom eigenen Tor wegzuhalten. So dass sich die Chancen der TSG auf Fernschüsse beschränkten. Die Donaustädter hingegen kamen durch gezielte Nadelstiche immer wieder in die offensive Umschaltbewegung. So auch Filip Bilbija, der in der ersten Hälfte nur knapp am gegnerischen Torhüter im Eins-gegen-Eins scheitert.

Im weiteren Verlauf des Spiels entwickelten die Spieler um Kapitän Kraus vermehrt mehr Spielanteile und gelangten somit gefährlicher ins gegnerische Drittel der Hoffenheimer. Leider fehlten dort leider immer wieder ein paar Zentimeter zum Torerfolg – sei beim Abschluss oder dem letzten Zuspiel.

15 Minuten vor Schluss hielt dann jedoch Keeper Lukas Schellenberg mit einer überragenden Parade sein Team im Spiel. In der Folge wiegte die Partie hin und her, blieb aber ohne Torerfolg. Nach kräftezehrenden 97 Minuten (Lukas Schellenberg musste nach seiner Parade wegen einer Platzwunde behandelt werden) konnten die Schanzer einen verdienten Punkt mit nach Ingolstadt zurück nehmen.

In der ersten Englischen Woche der Bundesliga Süd/Südwest hat man nun gegen drei Topteams absolut verdiente vier Punkte auf das Konto für den Klassenerhalt packen können. Nächste Woche gastiert dann ein Mitaufsteiger, der FSV Frankfurt, im ESV Stadion (Anpfiff: Sonntag 26. August 11.00 Uhr).

Roberto Pätzold nach dem Spiel und der englischen Woche: „Wir können mit der ersten Bundesligawoche sehr zufrieden sein. Die Jungs akklimatisieren sich immer mehr an das Tempo, so konnten wir auch verdient vier Punkte aus den drei Spielen gegen die Topteams einsacken. Auch wenn wir wissen, dass wir mit noch etwas mehr Abgeklärtheit den ein oder anderen Moment noch vermehrt für uns – und somit auch das Ergebnis – entscheiden könnten, ist unser Entwicklungsprozess gut. Wir werden uns aber jetzt auf den gewonnen Punkten nicht ausruhen, sondern mit vollem Fokus an den nächsten Zählern arbeiten.“
 


U 17 verliert trotz großem Einsatz gegen Mainz 05

FC Ingolstadt 04 – FSV Mainz 05 0:2

Keine Punkte für unsere B-Junioren: Unsere U 17 unterlag auf bittere Weise dem Favoriten aus Mainz mit 0:2. Mit zwei roten Karten nach 80 Minuten, lag es dabei nicht nur am Heimteam, dass das Spiel gegen die 05er nicht positiver gestaltet werden konnte. Eine sehr umstrittene rote Karte kurz nach Wiederanpfiff brachte das Team von Cheftrainer Patrick Kaupp sichtlich aus dem Konzept. Doch schon der Start verlief nicht nach Plan: Bereits nach sechs Minuten traf Rocco Häufglöckner für die Mainzer. Im Laufe der ersten Halbzeit, spielte sich dann viel im Mittelfeld ab, aber die Schanzer kamen trotzdem zu der ein oder anderen Gelegenheit, es gelang den Donaustädtern allerdings nicht auszugleichen.

Direkt nach Wiederanpfiff dann der Schockmoment: In einem harmlosen Zweikampf ging der Mainzer Spieler Marlon Roos- Trujillo zu Boden und der Schiedsrichter zeigte dem erst kurz zuvor eingewechselten Richard Stürz die Rote Karte. Somit galt es für die Jungschanzer den Rückstand in Unterzahl auszugleichen. Einige Chancen boten sich hierfür an, blieben aber ungenutzt. Als dann Fabian Willibald dann aufgrund einer diskutablen Notbremse ebenso mit Rot des Feldes verwiesen wurde und der daraus resultierende Freistoß von den 05ern zum 2:0 verwandelt wurde, wurde die Partie zu einer unlösbaren Aufgabe. Das 2:0 bedeutete dann auch den Endstand, weshalb unsere Jungschanzer auch im dritten Spiel ohne Punkt bleiben.

Kommendes Wochenende bietet sich am 25. August erneut die Chance auf einen Punktgewinn bei den Stuttgarter Kickers an. Anstoß ist um 14.00 Uhr.

Coach Patrick Kaupp nach dem Spiel: „Die Jungs haben trotz der aus meiner Sicht nicht nachvollziehbaren Entscheidungen eine gute Mentalität gezeigt und sich trotzdem Chancen erspielt. Dort müssen wir allerdigns einfach noch abgeklärter und kaltschnäuziger werden. Es gilt jetzt den Fokus weiter nach vorne zu richten und an unseren Defiziten zu arbeiten. Die Entwicklung geht in jedem Fall nach oben – wir sind auf einem guten Weg und absolut zuversichtlich.“
 


Turniersieg: U 16 gewinnt Leistungsvergleich in Nördlingen

Unsere U 16-Junioren waren am Wochenende zum Leistungsvergleich in Nördlingen zu Gast und konnten diesen äußerst erfolgreich gestalten. Die Mannschaft von Trainer Alex Käs erreichte ohne Gegentor und somit ungeschlagen den ersten Platz. Danach sah es nach dem ersten Spiel allerdings nicht aus, denn gegen die U 17-Mannschaft des Gastgebers Nördlingen tat man sich schwer und kam lediglich zu einem torlosen Remis. In den weiteren drei Spielen zeigte man sich stark verbessert und konnte diese allesamt für sich entscheiden. Gegen die U 16 des 1.FC Heidenheim gab es einen 1:0-Sieg, die U 16 des SSV Ulm konnte man mit 2:0 besiegen, ehe man das letzte Spiel des Tages gegen die U 17 des FC Memmingen mit 2:0 ebenfalls siegreich gestalten konnte. 

Tore: Fieber (2), Kalischko (2), Pacolli
 


U 15 im Sommertrainingslager in Treuchtlingen

Die U15 hat ihr Sommercamp 2018 im Adventure Campus in Treuchtlingen bezogen. Vier Tage wurde fleißig geübt und intensiv Zeit verbracht. Neben den drei Trainingseinheiten am Tag standen auch zwei Testspiele auf dem Programm. Co- Trainer Aleks Suzic über die Bedingungen im Trainingslager: „Wir haben super Rahmenbedingungen vorgefunden und darüber hinaus einen top Rasenplatz, super Freizeitmöglichkeiten und eine sehr gute Betreuung.“   

Das erste Testspiel konnten unsere Jungs mit 7:1 gegen Rot-Weiß Erfurt klar für sich entscheiden. Im zweiten Testspiel gegen die U 16 der Spvgg Ansbach mussten sich die Jungschanzer mit einem 4:4 zufrieden geben. „Beide Testspiel haben gezeigt, dass wir uns weiterentwickelt haben, aber auch, wo wir vielleicht noch das ein oder andere Defizit haben. Gerade der Test gegen die U 16 von Ansbach hat uns alles abverlangt“, resümierte Chefcoach Chris Kappel.