U 19 startet wieder in die A-Jugend-Bundesliga

Zurück auf den Platz: Die Schanzer U 19-Junioren starten am Samstag wieder in die Bundesliga. (Foto: Lüger/KBUMM)

U 19 startet wieder in die A-Jugend-Bundesliga

Anpfiff zur Restrunde: Die Schanzer U 19-Junioren stehen nach einer intensiven Vorbereitung unmittelbar vor dem ersten Pflichtspiel im Jahr 2017. Zum Auftakt geht es am Samstag um 11.00 Uhr zur Frankfurter Eintracht gegen die die Pätzold-Elf im Hinspiel knapp mit 1:2 verlor. Im ESV-Stadion erzielte damals Aymane Barkokbeide Treffer per Freistoß – mittlerweile ist das Offensivtalent fest im Profi-Kader integriert. Dennoch habe man sich bei den Hessen nochmals personell verstärkt und einige Top-Talente verpflichtet, warnt U 19-Coach Roberto Pätzold im Vorfeld. "Sie verfügen nach wie vor über eine richtig starke Truppe, doch wir wollen um jeden Preis Zählbares mitnehmen", ergänzt der Cheftrainer und gibt gleichzeitig die Marschroute vor.
"Wir haben fünf Testspiele gegen starke Gegner absolviert, konnten viel ausprobieren und sind sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Wir haben zweimal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt", so Pätzold weiter. Viel wichtiger als die Testspielergebnisse sei, dass man zum Pflichtspielauftakt in Top-Form und perfekt vorbereitet einen guten Start hinlegen könne. Die Voraussetzungen sind in jedem Fall gegeben – nicht zuletzt, weil sich auch das "Lazarett" der U 19 langsam lichtet. "Die medizinische Abteilung hat einen richtig starken Job gemacht und so stehen uns gegen Frankfurt zahlreiche Spieler rechtzeitig wieder zur Verfügung."

Zudem sei die Spannung insbesondere in dieser finalen Trainingswoche vor dem Start in die Restrunde unheimlich hoch gewesen: "Wir sind alle heiß und sehnen die Partie herbei. Mit dieser Einstellung werden wir in das Spiel gehen, unsere Leistung abrufen und am Ende punkten – davon bin ich fest überzeugt!"

Wir drücken Roberto Pätzold und seinem Team die Daumen!