U 23 fährt dritten Heimsieg in Folge ein

Entschied die Partie per Foulelfmeter: Albano Gashi (Foto: Bösl)

U 23 fährt dritten Heimsieg in Folge ein

Unsere Bundesliga-Reserve besticht weiterhin mit guter Form und kann mit einem 1:0 gegen den FC Memmingen den dritten Heimsieg in Folge verbuchen. In einer chancenarmen Partie, in der sich der FCI vor allem in der ersten Halbzeit Vorteile erspielte, hatten am Ende die Schanzer durch einen verwandelten Elfmeter von Albano Gashi in der 81. Minute die Nase vorne.
Der FCI setzte sich sofort in der Hälfte der Memminger fest und kam folglich zur ersten Chance der Partie: Aloy Ihenacho legte für Kapitän Stefan Müller auf, dessen wuchtigen Schuss aus 20 Metern Gäste-Keeper Martin Gruber knapp zur Ecke parieren konnte (9. Minute). Die Schanzer drückten weiter, konnten ihre Dominanz aber vorerst nicht in Chancen ummünzen. In Minute 32 sah Memmingen-Kapitän Andreas Mayer die gelbe Karte nach Foul an Andreas Buchner am Strafraumrand. Der anschließende Freistoß, den Buchner selber trat, segelte knapp über das Gehäuse. Stefan Müller verbuchte in der 39. Minute die nächste Möglichkeit, setzte aber einen Distanzschuss nach Vorlage von Marcel Schiller knapp am rechten Pfosten vorbei.

Stefan Leitl wechselte in der Pause und brachte Neuzugang Ryoma Watanabe für Marcel Schiller (46. Minute). Die Memminger kamen besser aus der Kabine und so gestaltete sich die Partie nun offener. In Minute 58 sah mit Stefan Heger der zweite Gast Gelb nach einem Disput mit dem Schiedsrichterassistenten. Auch Mannschaftskollege Tim Buchmann sah den Karton nach Foul an Andreas Buchner (62. Minute). Das Spiel war nun von vielen Unterbrechungen geprägt, im finalen Abschluss fehlte beiden Teams die Durchschlagskraft. Auf Seiten des FCI sah Ryoma Watanabe die erste gelbe Karte der Partie, nachdem er im Zweikampf mit Vinko Sapina zu rüde zur Sache ging. Coach Stefan Leitl reagierte erneut und brachte in Minute 74 Darius Jalinous für Andreas Buchner. Dann ging der FCI in Führung: Darius Jalinous drang über links in den Strafraum und wurde von Tim Buchmann gehalten. Schiedsrichter Julian Kreye zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt, von dem aus Albano Gashi eiskalt zum 1:0 verwandelte (81. Minute). Stefan Leitl vollzog seinen letzten Wechsel und brachte in Minute 86 Fabian Rasch für Sammy Ammari. Memmingen schwächte sich in der Endphasen noch einmal selbst, nachdem Kapitän Andreas Mayer Mario Götzendörfer foulte und folglich Gelb-Rot sah (88. Minute). Die Schanzer brachten die Führung über die Zeit und durften mit Abpfiff den dritten Heimsieg in Folge feiern.

FC Ingolstadt:
Bauer – Räuber, Leo,Posselt, Götzendörfer – Gashi – Schiller (46. Watanabe), Müller (C), Buchner (74. Jalinous) – Ammari (86. Rasch), Ihenacho