U 23: Remis im Regenduell

Stefan Müller im Duell gegen Illertissen (Foto: Bösl)

U 23: Remis im Regenduell

Unsere U 23 bleibt nach einem 0:0 gegen den FV Illertissen auch im vierten Spiel am Stück ungeschlagen. Bei ungemütlichen Witterungsbedingungen hatte die Leitl-Elf den Gegner über weite Strecken im Griff – Chancen blieben jedoch Mangelware.

Bei strömendem Regen ging es pünktlich los im ESV-Stadion. Die erste Chance gehörte nach elf Minuten den Gästen, als Ardian Morina sich über links durchsetzte und ins Zentrum zog. Sein Schuss wurde aber von der Schanzer Abwehr entschärft. In der 22. Minute kam auch der FCI zur ersten Möglichkeit, als Thomas Pledl einen klasse Pass auf Ludwig Räuber spielte, der aber per Direktannahme an Illertissen-Schlussmann Patrick Rösch scheiterte. Im weiteren Verlauf blieb das Spiel Chancenarm, aus dem Spiel heraus ging wenig. Dennoch sorgte der FV Illertissen in der 35. Minute für Gefahr: Sebastian Schaller zimmerte einen Freistoß aus 20 Metern gegen die Latte, den Abpraller versenkte Ardian Morina im Gehäuse. Der Treffer zählte jedoch nicht – Morina stand im Abseits. Die Aktion blieb das Highlight in einer ansonsten ausgeglichenen ersten Halbzeit.

FCI-Coach Stefan Leitl schickte seine Startelf unverändert zurück aufs Feld, während Illertissens Trainer Holger Bachthaler Marc Hämmerle für Lukas Kling brachte. In der 51. Minute gehörte die erste Chance im zweiten Durchgang dem FCI: Stefan Wannenwetsch zog einen Freistoß scharf vor das Gehäuse der Gäste, wo Danny da Costa per Kopf knapp an Schlussmann Rösch scheiterte. In der 63. Minute wechselte Coach Leitl doppelt und brachte Andreas Buchner und Marcel Schiller für Thomas Pledl und Stefan Müller. Und die zwei frischen Kräfte setzten sich prompt in Szene. Marcel Schiller spielte sich durchs Zentrum und legte auf links zu Andreas Buchner, dessen Schuss Patrick Rösch in höchster Not klären konnte (66. Minute). In der 72. Minute vollzog Leitl den letzten Wechsel und brachte Stürmer Aloy Ihenacho für Albano Gashi.

Eine weitere Möglichkeit zur Führung verbuchte Sammy Ammari, der nach Vorlage von Schiller aus kürzester Distanz aber knapp an Illetissens Rösch scheiterte. Auf der anderen Seite kam Illetissen durch einen Volleyschuss von Sebastian Schaller beinahe zur Führung – der Ball segelte aber knapp am Pfosten vorbei (77. Minute). In der Schlussphase neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, so dass keine Mannschaft mehr zum Siegtreffer kam.

FC Ingolstadt: Ortag – da Costa, Hagmann (C), Blomeyer, Büch – Wannenwetsch, Pledl (63. Schiller) – Räuber, Müller (63. Buchner), Gashi (72. Ihenacho) – Ammari