Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Leider erneut ohne Punktgewinn: Die Schanzer U 21 unterliegt dem Favoriten aus München zum zweiten Mal in dieser Saison. (Foto: FC Bayern München)

U 21 unterliegt dem Nachwuchs des FC Bayern München

Keine Punkte in der Landeshauptstadt: Unsere Jungschanzer müssen im Nachholspiel beim FC Bayern München eine 0:3-Niederlage einstecken. Mann des Tages beim vorgezogenen Restrunden-Auftakt war der Münchener Jeong, der alle drei Treffer (5., 75. und 82. Minute) erzielte und verdeutlichte, warum er auch schon erste Minuten bei den Profis des Rekordmeisters sammeln durfte. Für die Donaustädter gibt es am kommenden Samstag (Anstoß: 14 Uhr) auf heimischem Rasen die nächste Chance auf drei Zähler - Gegner ist dann der FV Illertissen.

Es war ein schwungvoller und furioser Auftakt in München: Nach fünf Minuten besorgte Jeong die frühe Führung für die Gastgeber. Auf Höhe der Mittellinie startete der Koreaner und zog an sämtlichen Gegenspielern vorbei, um am Ende überlegt einzuschieben. Die überrumpelten Jungschanzer antworteten aber nur fünf Minuten später mit einem gefährlichen Kopfball durch Fatih Kaya, FCB-Keeper Früchtl stand aber gut und parierte (10.).

Kurz darauf waren wieder die Hausherren im Strafraum und Wriedt hätte völlig alleine eigentlich das 2:0 nachlegen müssen, vertändelte den Ball aber im letzten Moment. So ging es mit hohem Tempo in beide Richtungen, die Defensivreihen standen jedoch mit zunehmender Dauer immer besser und so entwickelte sich ein munteres, aber chancenarmes Spiel. Die Strobl-Elf verteidigte mutig und ließ den FCB-Nachwuchs in der ersten Hälfte kaum Raum zur Entfaltung, so ging es dann auch ohne weiteren Treffer in die Kabinen.

Das Spielgeschehen veränderte sich nach dem Seitenwechsel kaum und so dauerte es bis zur 68. Minute, ehe Patrick Sussek wieder ein kleines Ausrufezeichen in dem umkämpften Spiel setzen konnte. Der Jungschanzer bekam zentral vor dem Strafraum den Ball, ließ noch einen Gegner aussteigen, fand dann aber keinen Weg vorbei an Früchtl. Effektiver zeigten sich dann jedoch die Münchener: Eine schöne Kombination auf dem Flügel und eine scharfe Hereingabe reichten, um Jeong erneut in Position zu bringen - Doppelpack für den flinken Asiaten. Nur sieben Minuten später durfte er dann sogar ein drittes Mal jubeln, denn nach einem Abstimmungsfehler schaltete der Angreifer am schnellsten und überwand Buntic mit einem Heber zum 3:0-Endstand.

Aufstellung: Buntic - Grauschopf, Matip, Keller - Senger, Kurz (62. Hasenhüttl), Pöllner (81. Imsak), Rinderknecht, Langen - Sussek (76. Kosuch) - Kaya

 

Weitere News

DFB-Bundestag bestätigt Fortsetzung der Drittliga-Saison

Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat heute der Fortsetzung der Saison in der 3. Liga zugestimmt. Das positive Votum von 222 Delegierten sorgte für ...

mehr...

Quarantäne-Hotel, Disney-Filme & "die Gang" - Episode 9 mit Frederic ...

Über den genauen Ablauf der Corona-Tests, Crowd Watching in der Fußgängerzone und begehbare Kleiderschränke. Nach einer einwöchigen Verschnaufpause ...

mehr...

Neue NLZ-Reihe: Unser ganz eigener Weg - Jungschanzer als Vorreiter

Nicht nur die Profis sind von der Corona-Krise betroffen. Denn während diese sich mittlerweile konzentriert auf den Re-Start der dritten Liga ...

mehr...