Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Hart erkämpfter: Zwei Führungen mussten die Schanzer abgeben, die dritte hielt dann aber bis zum Schluss. Heimsieg! (Foto: Bösl/KBUMM)

Hart erkämpfter Heimsieg: Schanzer bezwingen Zwickau in emotionalem Fight

Richtig was los in der Schanzer Heimat: Fünf Tore gab es beim 3:2-Heimsieg des FC Ingolstadt 04 über den FSV Zwickau zu sehen. Nicht nur diese Treffer, sondern auch die Art und Weise, wie die 90 Minuten bestritten wurden, sorgten für erhitzte Gemüter und rassige Zweikämpfe. Die Schanzer gingen dabei dreimal in Führung, Paulsen (5.), Bilbija (48.) und Eckert Ayensa (74.) trafen. Zwickau glich durch König (12.) und Hauptmann (68.) zweimal aus, doch auf das dritte Tor der über weite Strecken überlegenen Schanzer fanden die Gäste keine Antwort mehr.

Zwei Schanzer Geburtstagskinder gab es an diesem Samstagnachmittag bei bestem Fußballwetter und Tomas Oral sowie Filip Bilbija sollten nach langem, hartem Kampf mit einem insgesamt verdienten Heimsieg beschenkt werden. Dabei ging es gleich richtig gut los: Björn Paulsen traf mit dem ersten Torschuss nach einer Ecke aus dem Gestocher zur frühen Führung. (5.). Und die Schanzer hätten vier Minuten später nachlegen können, doch ein glasklares Foul an Justin Butler, der in bester Wrestling-Manier niedergerungen wurde, wurde vom Gespann übersehen (9.). Bitter für den FCI, doch noch ärgerlicher war es, dass die Gäste drei Minuten später durch Ronny König nach einer Ecke den schnellen Ausgleich erzielen konnten (12.). 

Es entwickelte sich ein rassiges Spiel, in dem sich die Kontrahenten überhaupt nichts schenkten. Die dickste Gelegenheit vor dem Halbzeitpfiff hatte Justin Butler, doch sein Kopfball nach einer feinen Stendera-Flanke landete ganz knapp über dem Querbalken (28.). Der FCI hielt bis kurz vor dem Gang in die Kabinen den Druck hoch, doch auch die Zwickauer kamen nochmal nach vorne, ohne Björn Paulsen und Co. aber ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Zur Halbzeit wechselten beide Teams einmal: Franke kam für den gelbverwarnten Gaus und Hauptmann für Willms. Der erste große Auftritt nach dem Wiederanpfiff sollte aber einem anderen gehören. Der bis dahin ohnehin schon starke Filip Bilbija setzte sich im Zentrum per Sololauf klasse durch, hielt drauf und erzielte die erneute Führung für die Schanzer! (48.). Doch wieder sollte der FSV schnell antworten und nun kamen die beiden "Neuen" ins Spiel, denn Hauptmann entwischte nach einem schnell ausgeführten, langen Freistoß Franke auf der Außenbahn, zog in die Mitte und legte den Ball ins lange Eck (57.). Die Stimmung im Audi Sportpark wurde immer hitziger und wurde mit jeder Minute greifbarer. Coach Oral setzte nochmal auf zusätzliche Offensivkräfte und brachte Elva, Caiuby und Eckert Ayensa ins Spiel. Auch durch diese drei Akteure nahmen die Schanzer nochmal Fahrt auf und spielten sich immer wieder nach vorne. Einer dieser Angriffe endete am rechten Flügel bei unserer Nummer 7, die sofort flankte, aber eher den Bauch seines Gegners traf. Dennoch zeigte der Unparteiische auf den Punkt, Dennis Eckert Ayensa trat an und verwandelte zentral (74.).

Zum dritten Mal war der FCI also nun in Führung und diesmal ließen sich unsere Jungs das Ding nicht mehr aus der Hand nehmen. Die umformierte Defensive wehrte noch einige Aktionen ab, doch Caniggia Elva und Co. waren dabei dem sechsten Tor des Tages sogar noch näher als die "Schwäne". Dennoch war es knallharter Kampf bis zur letzten Sekunde, den die Schanzer für sich entscheiden konnten. Ein ganz wichtiger Heimsieg!

Nach einem spielfreien Wochenende steht als nächstes das Topspiel bei Hansa Rostock auf dem Programm. Gespielt wird am darauffolgenden Dienstag ab 19 Uhr bei der "Kogge".

Aufstellung FCI: Buntic - Gaus (46. Franke), Antonitsch, Paulsen, Heinloth - Kotzke (68. Elva) - Röhl, Stendera (81. Stendera), Bilbija - Kutschke (68. Eckert Ayensa), Butler (68. Caiuby)

Tore: Paulsen (5.), König (12.), Bilbija (48.), Hauptmann (57.), Eckert Ayensa (74./HE)

Weitere News

Mit Marx & Ben Balla: Impressionen zum Schanzer Trainingsauftakt

Nach rund dreiwöchiger Pause sind die Profis des FC Ingolstadt 04 am Dienstag (22. Juni) in die Vorbereitung auf die kommende Saison in Liga 2 ...

mehr...

FCI.TV: Der Trainingsauftakt unserer Schanzer

Bei besten Bedingungen hielt das Trainerteam, um Chefcoach Roberto Pätzold, seine erste Trainingseinheit mit den Schanzern ab - coronabedingt ...

mehr...

Trainer-Team komplett: Schanzer stellen sich neu auf

Im Rahmen der Vorstellungs-Pressekonferenz des neuen Chef-Trainers Roberto Pätzold sowie Malte Metzelder in der neu geschaffenen Position des Managers ...

mehr...